21 | 02 | 2020

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

SOLWODI feiert 30-jähriges Bestehen

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

30 Jahre Einsatz für Opfer von Menschenhandel und Prostitution

Die Hilfs- und Menschenrechtsorganisation SOLWODI feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. SOLWODI wurde 1985 in Mombasa von Sr. Dr. Lea Ackermann gegründet, nachdem sie die Not der Frauen in der Elendsprostitution kennengelernt hatte. SOLWODI – SOLidarity with WOmen in DIstress – sollte genau das sein: Solidarität, also das gemeinsame Überlegen mit den Frauen, wie Auswege aus ihrer Not gefunden werden können. So orientierte sich die Arbeit der Organisation immer an den Bedürfnissen der Frauen. „Diese 30 Jahre waren für uns eine Zeit, in der wir uns täglich neuen Herausforderungen gegenüber sahen“, sagt Sr. Lea, Gründerin und Leiterin von SOLWODI. „Aber wir durften auch Zeuginnen vieler Neuanfänge werden – und das ist  wertvoll und beglückend.“

Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland gründete Sr. Lea 1987 SOLWODI Deutschland. „Unsere Arbeit ist konkret, wir helfen den Frauen und Kindern: mit Unterbringung, Wohnung, Ausbildung, Begleitung zu Behörden, Arbeitssuche etc.“, sagt Ackermann. „Wir wissen, wovon wir reden, wenn wir Politi-ker auf lokaler und Bundesebene darüber informieren, was schief liegt, den Menschen schadet und Verbrecher unterstützt.“ Sie sei  dankbar für die vergangenen 30 Jahre, besser wäre es jedoch, wenn es SOLWODI gar nicht mehr bräuchte, bekräftigt Sr. Lea. „Besser wäre es, wenn der Missbrauch und die Unterdrückung von Frauen im Jahr 2015 längst Geschichte wären. Doch leider ist unsere Arbeit heute mehr denn je gefragt.“

Das Jubiläum feiert die Organisation gemeinsam mit ihren ehrenamtlichen HelferInnen, FreundInnen, UnterstützerInnen und allen Interessierten mit mehreren Benefizveranstaltungen in Boppard und Neuwied.

Die Beratungs- und Unterstützungsarbeit von SOLWODI richtet sich an Frauen und Kinder, die Opfer von Menschenhandel, Prostitution, Zwangs-heirat oder häuslicher Gewalt geworden sind. Derzeit zählt die Organisation 18 Beratungsstellen und 7 Schutzwohnungen in Deutschland, eine Bera-tungsstelle in Österreich, eine in Rumänien und 34 Beratungsstellen und Projekte im Gründungsland Kenia. Im Jahr 2014 wendeten sich 1.728 Frau-en aus 106 Ländern erstmalig an SOLWODI in Deutschland. (red.)

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden