15 | 12 | 2019

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

BIS Baskets Speyererwarten Top-Team

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Am kommenden Samstag müssen sich die Speyerer gegen starke BG Karlsruhe behaupten

Der nächste Gegner der BIS Baskets Speyer gibt Rätsel auf. Die BG Karlsruhe wurde mit dem deutlichen Auftaktsieg in der 2. Basketball-Bundesliga ProB über die Uni-Riesen Leipzig zwar ihrer Favoritenrolle gerecht, doch die Partie stand unter fragwürdigen Vorzeichen; beide Teams waren nicht in Bestbesetzung angetreten, weil die Aufenthaltstitel für den Großteil der US-Amerikaner noch nicht vorlagen. BIS-Chefcoach Carl Mbassa geht allerdings davon aus, dass bei den Badenern am Samstag (19.30 Uhr) bei deren Gastspiel in der Nordhalle alle Leistungsträger im Einsatz sein werden – darunter auch der Ex-Speyerer Marcus Smallwood und der mit vielen Vorschusslorbeeren bedachte Hayden Lescault. „Karlsruhe ist für mich ein Aufstiegskandidat“, betont Mbassa. Seine Schützlinge hatten sich beim Rundenstart als Gäste des Teams Ehingen eine vermeidbare 79:87(36:41)-Niederlage eingehandelt, und BIS-Sportmanager Gerd Kopf meint:  „Nur wenn wir die Fehler von Ehingen abstellen, haben wir im Südwestduell gegen die BG eine Chance.“

In der Längenfeldhalle der Schwaben haben die Verantwortlichen der Speyerer allerdings auch Positives gesehen; so hat sich Center Manny Richardson in seinem ersten Pflichtspiel für die BIS Baskets mit 23 Zählern als Topscorer entpuppt. Zweistellig punkteten auch der sehr gut aufgelegte Martin Rittinger (16), Alex Kuhn (15) und Be-nedikt Nicolay (13). Seine Führungsrolle im Trikot der Pfälzer verdeutlichte DJ Woodmore bei fünf Assists und elf Rebounds. (red.)

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden