19 | 07 | 2019

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Karl-Theodor zu Guttenberg kommt nach Ravensburg

Bewertung:  / 22
SchwachSuper 

Mittelstandsforum Oberschwaben lädt ins Kultur- und Kongresszentrum Weingarten ein - Emilie Schlösser schreibt zu Guttenberg Brief nach New York!!

Am Donnerstag, 17. November um 12.30 Uhr findet im Kultur- und Kongresszentrum Weingarten eine Veranstaltung mit exponierten Fachleuten statt, die Mittelständlern und Handwerkern vor allem wertvolle Tipps für ihre alltägliche Arbeit geben wollen. Dies wird eine geschlossene Veranstaltung sein, wie uns Benjamin Strasser, Unternehmensberater der HEINZL Firmengruppe mitgeteilt hat.  Als prominentester Gast wird der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg erwartet, der nach seiner Rede bei einer Podiumsdisskussion für Fragen zur Verfügung steht. Schwerpunkt seines Vortrages werden auch die deutsch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen sein, die mit möglichen Änderungen nach den US-Präsidentschaftswahlen einhergehen könnten. Gespannt kann man sein, wie sich zu Guttenberg über die anstehende Bundestagswahl und die Situation von CDU und CSU äußern wird. Karl-Theodor zu Guttenberg ist Vorstandsvorsitzender und einer der Gründer von Spitzberg Partners LLC, einer Boutique Corporate Advisory und Investment Firma mit Sitz in New York. Spitzberg Partners LLC bietet strategische Beratungen und Investmentinformationen zu europäischen und internationalen Angelegenheiten in Fragen der Politik, Wirtschaft, Technologie und Sicherheit an. Zu Guttenberg diente als Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und später als Verteidigungsminister im Kanzlerkabinett von Angela Merkel. Als jüngster Verteidigungsminister der deutschen Geschichte leitete er die bedeutendste Strukturreform der Bundeswehr seit ihrer Gründung. Während seiner Amtszeit und auch danach war er einer der beliebtesten Politiker Deutschlands. Karl-Theodor zu Guttenberg war zwischen 2002 und 2011 Mitglied des Deutschen Bundestags und außenpolitischer Sprecher der vereinigten christlichen Staatsparteien. Er war auch Mitglied der parlamentarischen Versammlung des Europarats und Generalsekretär der CSU. Er wurde zum Distinguished Statesman des Center for Strategic and International Studies (CSIS) in Washington DC ernannt und dient der Leitung der Europäischen Kommission als Senior Advisor in Fragen der globalen Internet Freiheit.

Der ehemalige Wirtschaftsminister von Baden-Württemberg, Dr. Walter Döring (FDP), der auch Beiratsvorsitzender der HEINZL Firmengruppe ist, wird beim Mittelstandsforum an diesem Tage durch das Programm führen. Dörings politisches Engagement gilt schon Jahre der FPD, er war auch  einmal Vorsitzender der WINDREICH AG. Vor zwei Wochen hatte NACHRICHTEN REGIONAL auf Nachfrage von Benjamin Strasser erfahren, dass die VIP-Karten bereits ausverkauft sind, jedoch Business-Tickets für 89 Euro noch erhältlich sind. Mittlerweile sollen schon 350 Eintrittskarten verkauft worden sein. Der Firmeninhaber der HEINZL Unternehmensgruppe ist auch Mitglied im Senat für Wirtschaft dem auch Prof. Dr. Dr. F.J. Radermacher als Vorsitzender des Politisch-Wissenschaftlichen Beirat angehört.

Was will man mit dieser Einladung für die Mittelständler erreichen?

Die Mittelständler und Gründer von Unternehmen sollen politische Kontakte über das Mittelstandsforum knüpfen können. Für Fragen wegen Fördermitteln steht ihnen als kompetenter Ansprechpartner Dr. Burkhard Touché zur Verfügung, der Abteilungsleiter der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), also ein ausgewiesener Experte ist. Er wird auch einen diesbezüglichen Vortrag halten, gibt Tipps über verschiedene Förderangebote der KfW und welche Voraussetzungen ein mittelständisches Unternehmen erfüllen muss.

Weitere Redner dieses Tages werden sein:  Prof. Dr. Eric Schweickert, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses der FDP im baden-württembergischen Landtag, IHK-Präsident Heinrich Grieshaber, Vorsitzende der Unternehmensfrauen Handwerk Ruth Baumann, und Präsident des Handwerktags Rainer Reichhold.

Katrin Schütz (CDU), Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohungsbau von Baden-Württemberg, ist Schirmherrin des Mittelstandsforums Oberschwaben. Wer noch eine Karte für das Mittelstandsforum Oberschwaben erwerben will, kann diese unter http://mittelstandsforum-oberschwaben.de/tickets/ buchen oder unter Tel.Nr. 07524/4011115 oder per e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen.

In einem detaillierten Schreiben teilt nunmehr Emilie Schlösser Karl-Theodor zu Guttenberg ihre Sorgen mit, sie hat ihm einen Brief am 16.10.2016 direkt nach New York geschickt. Sie hofft, bei ihm ein "offenes Ohr" zu finden, damit es eine Lösung für ihre Probleme gibt. Mittlerweile hat auch die  Bürgerinitiative "Warnglocke" durch seinen Sprecher Josef Nägele, den "Fall Schlösser" aufgegriffen, um Licht ins Dunkel zu bringen. RRRedaktion Roland Regolien hatte auch über die Ravensburger Justizskandale berichtet. NACHRICHTEN REGIONAL wird noch ausführlich darüber berichten. (red.)

 

 

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden