23 | 10 | 2019

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

"Leben auf Hamburgs Straßen" - Aktionstag von NDR 90,3 und "Hamburg Journal" zur Obdachlosigkeit in Hamburg

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

NDR am Mittwoch, 8. Februar mit dem Mitternachtsbus unterwegs - Wohnungslose Chris und Harald kommen zu Wort

"Warum ist kein Geld da für Obdachlose?" - oder auch: "Warum trinken fast alle Obdachlosen viel Alkohol?" Diese und viele andere Fragen haben die Reporter von NDR 90,3 auf Hamburgs Straßen gesammelt, von Hamburgerinnen und Hamburgern, aber auch von den Betroffenen selbst - den Wohnungslosen. Um die Fragen möglichst umfassend zu beantworten, nimmt sich das NDR Landesfunkhaus Hamburg einen ganzen Tag Zeit - am Mittwoch, 8. Februar, dreht sich im Programm von NDR 90,3 und dem "Hamburg Journal" im NDR Fernsehen vieles um das Thema Obdachlosigkeit. Zum Beispiel kommen die beiden Wohnungslosen Chris und Harald zu Wort, die alternative Stadtführungen veranstalten, in denen sie über ihr Leben auf der Straße berichten. Sie werden versuchen, viele Hörerfragen zur Obdachlosigkeit zu beantworten. Die Reporter von NDR 90,3 sind mit dem Mitternachtsbus unterwegs, begleiten die mobile Zahnklinik und sprechen mit einem Straßensozialarbeiter.

Fernsehkoch Dave Hänsel, normalerweise auf Hamburgs Wochenmärkten für das Landesfunkhaus Hamburg unterwegs, bereitet eine Mahlzeit mit und für die Obdachlosen in der Küche der Diakonie zu. Hamburgs Sozialsenatorin Melanie Leonhard ist um 14.00 Uhr live zu Gast bei NDR 90,3 und um 19.30 Uhr im "Hamburg Journal". Und um 20.05 Uhr treffen bei NDR 90,3 Vertreter aus Politik, Verwaltung und ehrenamtliche Helfer in der Sendung "Treffpunkt Hamburg" zum Streitgespräch aufeinander.

Die 18.00 Uhr-Ausgabe des "Hamburg Journals" sendet komplett aus der Tagesaufenthaltsstätte der Diakonie Hamburg in der Bundesstraße. Bis zu 200 Menschen kommen jeden Tag in die Einrichtung - zum Duschen, Wäsche waschen, für eine warme Mahlzeit. Langzeitarbeitslose und ehemalige Obdachlose bereiten jeden Tag ehrenamtlich das Essen zu.

Insgesamt leben rund 2000 Obdachlose auf Hamburgs Straßen. Mehrere Hundert kommen aus Osteuropa und sind hier als Arbeitsmigranten gestrandet. Die Programme fragen Obdachlose nach ihrer Lebenssituation und sprechen mit Sozialarbeitern über Perspektiven der Wohnungsversorgung - vom Winternotprogramm bis hin zur eigenen Unterkunft. Weitere Informationen auf www.NDR.de/903 und www.NDR.de/hamburgjournal. (red.)


 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden