29 | 02 | 2020

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Der Fall „Peter Altmaier“? - abgeordnetenwatch startet erneuten Aufruf

Bewertung:  / 100
SchwachSuper 
CDU-Bundestagsabgeordneter Thomas Bareiß verweigert weitere Auskünfte
 
von Karin Hurrle
 
Im Oktober 2019 hatte abgeordnetenwatch.de darüber berichtet, dass durch eigene Recherchen nachgewiesen werden konnte, dass der Wirtschaftsminister Peter Altmaier zugunsten eines Pharmariesen aus seinem Wahlkreis ein Gesetz beeinflusst hat. Nun sei abgeordnetenwatch.de auf einen weiteren skandalösen Vorgang gestoßen. Es soll um den CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Bareiß gehen, der im Wirtschaftsministerium von Peter Altmaier sitzt. Wie abgeordnetenwatch.de herausgefunden haben will, soll CDU-Mitglied Bareiß einem Parteifreund einer Großkanzlei einen Gefallen getan und bezüglich der Eneregiepolitik vertrauliche Informationen geliefert haben. Am 04.12.2019 berichtete abgeordnetenwatch.de ausführlich darüber. Inzwischen sei der CDU-Politiker von einer Zeitung aus seinem Wahlkreis mit den Recherchen von abgeordnetenwatch.de konfrontiert worden. Eine Antwort werde jedoch trotz mehreren Nachfragen verweigert.
 
Der "Fall Bareiß" sei kein Einzelfall, schreibt abgeordnetenwatch.de, wo es bereits zur Selbstverständlichkeit geworden sei, dass Kontakte von Lobbyisten zur Politik für ihre persönlichen Interessen genutzt würden. Lobbyismus im Geheimen sei eine Gefahr für unsere Demokratie und das Gemeinwohl.
 
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden