15 | 10 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Heutige Verhandlung im "Fall Sean Creighton" kurzfristig auf 23. April verschoben

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Mutter kündigt Gießener Rechtsanwalt Döhmer das Mandat - Wer übernimmt Pflichtverteidigung für psychisch kranken Jugendlichen??

Die auf heute Morgen, den 19. April um 9 Uhr angesetzte  Verhandlung vor dem Landgericht Wiesbaden im "Fall Creighton",  wurde kurzfristig vom verhandelnden Richter Bonk uns dem anklagenden Staatsanwalt Kuhn auf Montag, 23. April, 9 Uhr, vertagt. Wie von NACHRICHTEN REGIONAL am 18.04.2018 berichtet, geht es um einen Jugendlichen, der in der Forensik der VITOS-Klinik untergebracht ist und vom ehemaligen Leiter Müller-Isberner begutachtet wurde. Ein Gegengutachten wurde von der Psychologin Eva Schwenk angefertigt, sie ist seit ein paar Wochen tot. Unserer Redaktion liegen nunmehr Informationen vor, dass Strafanzeige gegen den Gießener Anwalt wegen Betruges gestellt wird, ihm wurde mittlerweile auch das Mandat von der Mutter wegen Untätigkeit entzogen Ob ihr eine Pflichtverteidigung für ihr Sohn zugesprochen wird, wird derzeit beim zuständigen Richter beraten. Rein rechtlich ist dies wegen der Schwere des Verfahrens möglich.

NACHRICHTEN REGIONAL bleibt am Ball und wird seine Leserinnen und Leser auf dem Laufenden halten. (red.)

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden