21 | 02 | 2020

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Feuerwehrmänner aus Koblenz unterwegs nach Sachsen-Anhalt

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Drei Fahrzeuge mit Hochwasserausrüstung auf dem Weg ins Einsatzgebiet nördlich von Magdeburg

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Koblenz sind mit spezieller Hochwasserausrüstung auf dem Weg nach Magdeburg. Unter anderem ein Abrollbehälter mit dem Wasserfördersystemen HFS („Hytrans Fire System“) gehört zu dem Koblenzer Hilfskontigent. Der Container ist mit 1.100 Meter F-Druckschläuchen und einer hydraulisch angetriebenen Schwimmpumpe bestückt. 5.000 bis max. 8.000 Liter Wasser pro Minute kann dieses System über weite Strecken fördern. Das Einsatzgebiet wird nach derzeitigem Stand etwa 10 Kilometer nördlich von Magdeburg an der Niegripper Schleuse liegen.

Außer dem HFS sind noch ein Einsatzleitwagen und ein Mehrzweckfahrzeug (MZF) unterwegs nach Sachsen-Anhalt. Das MZF hat die Landesfeuerwehrschule Rheinland-Pfalz zur Verfügung gestellt.
Die Untestützungsanfrage kam aus dem gemeinsamen Melde- und Lagezentrum des Bundes und der Länder (GMLZ). Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Trier hat am Montagmorgen den offiziellen Einsatzbefehl nach Koblenz übermittelt. (red.)

Foto:
Drei Fahrzeuge und Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Koblenz sind mit spezieller Hochwasserausrüstung unterwegs zum Hochwassereinsatz nach Magdeburg.

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden