21 | 11 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

1.FC 08 Haßloch – SV Südwest Ludwigshafen 1:1

Bewertung:  / 2
 
Schon das fünfte Unentschieden
 
In einem ausgeglichenen Spiel ging die Anfangsphase an die Gäste aus Ludwigshafen. Bereits in der 6. Minute erzielten die Südwestler durch Isuf Dellowa die Führung. Danach erspielten die Spieler aus Ludwigshafen weitere Chancen, allerdings verpassten sie es,  zu erhöhen. Dadurch fanden die Hausherren ins Spiel zurück und boten in der zweiten Hälfte eine starke Leistung. Das verdiente 1:1 gelang Martin Berac nach einer Stunde. Zu mehr reichte es den 08ern allerdings nicht. Ein Spieler von Südwest sah in der 88. Minute die Gelb-Rote Karte. Der 1. FC 08 Haßloch hat nun 26 Punkte, bei einem Torverhältnis von 35:25. Damit liegen die 08er auf dem 7. Platz der Bezirksliga Vorderpfalz, punktgleich mit dem Sechsten TSG Jockgrim.

Bezirksliga Vorderpfalz: ESV Ludwigshafen – 1. FC 08 Haßloch 2:3

Bewertung:  / 1
Zwei Tore von Nils Schumacher - 08er nun Fünfter
 
Nach dem Auswärtssieg im Mittwoch-Spiel in Knittelsheim stand am vergangenen Sonntag erneut ein Auswärtsspiel an. Beim ESV Ludwigshafen hatten die 08er zunächst spielerische Vorteile, vergaben aber wieder viele Chancen. Nils Schumacher, von Anfang an in der Startelf, markierte in der 32. Minute das verdiente 0:1. Kurz nach der Pause hielt Sebastian Kaiser einen Foulelfmeter (50. Min.), doch drei Minuten später verwandelten die Eisenbahner einen weiteren Strafstoß zum 1:1. Doch die Freude währte nur kurz beim ESV. Martin Berac (56.)und der gut aufgelegte Nils Schumacher (65.) brachten die 08er mit 1:3 in Führung. Der ESV Ludwigshafen gab aber nicht auf und erzielte in der 85. Minute das 2:3. Glück hatten die 08er zum Schluss des Spiels, als der Schiedsrichter ein Tor des ESV (90. Plus 4 Min.) zunächst anerkannte, es aber nach Rücksprache mit seinem Linienrichter wieder annullierte.

Engagement von „Justizerfahrenen“ im Deutschen Rechtsstaat nach wie vor gefragt

Bewertung:  / 49
 
Bürgerengagement muss weitergehen - Schaffung von Transparenz muss erklärtes Ziel bleiben
 
Seit fast zehn Jahren engagieren sich „Justizgeschädigte“ innerhalb der Deutschen Justiz. Sie sind mittlerweile um die Gruppe von Karin Hurrle zu „Justizerfahrenen“ geworden. Am 19.11.2011, also vor fast genau sieben Jahren, wurde von diesen Personen der Verein „Förderung von Transparenz und Gerechtigkeit in der Rechtspflege Rheinland-Pfalz e.V.“ (FTGR) gegründet. Zur Gründungsversammlung hatte seinerzeit die Präsidentin des Landgerichts Frankenthal, Irmgard Wolf, ihre Zusage erteilt, der zuvor von Cordula Butz-Cronauer und Karin Hurrle ein Besuch in Frankenthal abgestattet wurde. Kurz nach der Gründung des Vereins hatte bereits Direktor Werner Kannenberg vom Bundesjustizministerium in Berlin Kontakt mit der Vorsitzenden aufgenommen. Er wurde nach Neustadt zu einem Interview in den Offenen Kanal eingeladen, wo er sein Buch "Selbstverwaltung der Judikative" vorstellte und zu einigen Gesetzesentwürfen der Neuen Richtervereinigung Stellung bezog. Moderatorin dieses Interviews war Cordula Butz-Cronauer. Die Thematik ist nach wie vor aktuell, zumal innerhalb Europa gerade im Bereich der Justiz Einiges ins Wanken zu geraten scheint.

Bezirksliga Vorderpfalz: TuS Knittelsheim – 1. FC 08 Haßloch 3:5

Bewertung:  / 1
 
Nichts für schwache Nerven
 
Das Nachholspiel der Fußball-Bezirksliga Vorderpfalz zwischen TuS Knittelsheim und dem 1. FC 08 Haßloch war nichts für schwache Nerven. In der 78. Minute gingen die Südpfälzer mit 3:2 in Führung, aber die Haßlocher gewannen noch mit 3:5.  Am kommenden Sonntag, 4. November, 14.30 Uhr, gastieren die 08er beim ESV Ludwigshafen. Bei tristem Herbstwetter brachte Christian Bayer den 1. FC 08 Haßloch bereits in der ersten Minute in Führung, so dass der mitgereiste Anhang darauf hoffen durfte, dass das Gastspiel beim Tabellenvorletzten eine leichte Sache werden würde, aber weit gefehlt. Gracjan Trzmiel gelang zwar wenig später der 1:1-Ausgleich, aber nur vier Minuten danach traf Fabian Metz zum 2:1 für die 08er.

A-Junioren: 1. FC 08 Haßloch – JSG Freinsheim/Weisenheim 1:1

Bewertung:  / 5
 

Elias Fahrnschon verhindert Niederlage

 
In der vierten Minute der Nachspielzeit des Fußball-A-Junioren-Landesligaspiels zwischen dem 1. FC 08 Haßloch und der JSG Freinsheim/Weisenheim traf 08-Spieler Elias Fahrnschon per Flachschuss zum 1:1-Endstand und verhinderte dadurch die zweite Punktspielniederlage der Gastgeber. Da das Spitzenduo JFV Ganerb/VfR Frankenthal seine Heimspiele erwartungsgemäß gewann, wuchs der Rückstand der Haßlocher auf vier Punkte an. Nach torloser erster Hälfte, in der die Gäste mehr Spielanteile als die 08er hatten, wurden die Gastgeber besser, verwerteten aber zunächst keine der sich ihnen nun bietenden Torchancen. Ausgerechnet in dieser Phase gelang das dem Aufsteiger, durch einen Heber von Joshua Eberle über 08-Torwart Adrian Kurt seine Mannschaft mit 1:0 In Führung zu bringen. "Dieses Tor war zu diesem Zeitpunkt verdient", gab Haßlochs Trainer Matthias Lambert zu. Danach wurde der Druck der 08er jedoch immer größer und kurz vor dem Abpfiff schließlich auch belohnt.

1.FC 08 Haßloch bietet Sichtungstraining an

Bewertung:  / 9
 
Verstärkung für die C-Jugend gesucht
 
Der 1. FC 08 Haßloch bietet am Sonntag, 18.11.2018,  von 11.00 bis 14.00 Uhr, ein Sichtungstraining für die Jahrgänge 2004/2005 (C-Junioren) an. Der Verein gibt jedem Spieler dieser Jahrgänge die Möglichkeit, bei den leistungsorientierten 08ern an einem anspruchsvollen Training inklusive Spiel teilzunehmen. Die 08er spielen ab der D-Jugend mit allen Jugendmannschaften in der Landesliga Vorderpfalz, sind Jugendpartnerverein des 1. FC Kaiserslautern und verstehen dieses Sichtungstraining auch als Chance für alle Beteiligten.

Bezirksliga Vorderpfalz: 1. FC 08 Haßloch gegen FG 08 Mutterstadt 1:1

Bewertung:  / 1
Erneutes Remis der 08er
 
Im Spiel des Tabellensiebten (Hassloch) gegen den Tabellendritten (Mutterstadt) sahen die 70 Zuschauer eine interessante und spannende Bezirksligapartie. Schon in der 3. Minute hatte Mutterstadt die Chance zur Führung, als nach einem Eckball die Haßlocher Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und Mutterstadt mehrmals die Möglichkeit zum Abschluss hatte.  Die 08er,  die auf einige angeschlagene Spieler verzichten mussten fanden nur langsam ins Spiel. Umso überraschender die 1:0-Führung für die Brill-Elf durch einen Elfmeter den Ryan-Patrick Allen sicher verwandelte.   Patrick Coenen war von Mutterstadts Torwart Gasper gefoult worden.  Mutterstadt war immer bei ruhenden Bällen, Eckbällen oder Freistößen mit ihren großgewachsenen Spielern gefährlich. Aus einer dieser Situationen entwickelte sich dann auch der Ausgleich, als nach einem abgewehrten Freistoß beim Nachschuss Coenen aus kürzester Entfernung im Strafraum der Ball an den Arm geschossen wurde.

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden