24 | 01 | 2020

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Jahresabschluss 2019 des 1. Skatclubs Haßloch

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
Vereinsmeister 2019 Günter Schäfer - Skatclub stellt im Jubiläumsjahr mit Dieter Pieperz den aktuellen Pfalzmeister
 
Bei der Jahresabschlussfeier des 1. Skatclubs Haßloch konnte der Vorsitzende Norbert Petry zahlreiche Mitglieder begrüßen. Bei der anschließenden Ehrung der Vereinsmeister 2019 gratulierte Petry dem neuen Vereinsmeister Günter Schäfer (Schnitt 1.054,71 Spielpunkte). Zweiter wurde Jürgen Müller mit 1.046,93 Sp und Dritter Hermann Weiler (1.040,75 Sp). Die 1. Mannschaft des Vereins, die in der Landesliga Rheinland-Pfalz/Saarland spielt, erreichte den 8. Rang in der Abschlusstabelle und damit den Klassenerhalt.
 
In der Jahreshauptversammlung des Skatverbandes Pfalz wurde der Verein für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Skatverband mit einer Urkunde ausgezeichnet, ebenso die Gründungsmitglieder Franz Rottinger und Norbert Petry. Herbert Kaiser wurde ebenfalls geehrt. Michael Huber wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des pfälzischen Skatverbandes gewählt.
 
In seinem Jahresbericht erinnerte Petry an die Aktivitäten und Erfolge der Skatspieler aus dem Großdorf. Beim Vorständeturnier des SKV Pfalz konnte der Haßlocher Roland Fecht mit hervorragenden 2.900 Spielpunkten den 1. Platz belegen. Bereits eine Woche später waren die Tandemmeisterschaften des Skatverbandes Pfalz. Am Start waren drei Haßlocher Tandems. Leider konnten sich die Haßlocher nicht für die Endrunde qualifizieren.
 
Bei den Einzelmeisterschaften des SKV Pfalz war es dann soweit: Nach 25 Jahren konnte mit Dieter Pieperz erstmals ein Mitglied des 1. Skatclubs Haßloch den Titel Pfalzmeister in der Kategorie Herren erspielen. Ein schöner Erfolg im Jubiläumsjahr. Für die Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft konnten sich zudem noch Karl-Hans Seiberth und Herbert Kaiser qualifizieren. In der Kategorie Senioren kam Hanns Kirschke auf den 6. Platz und damit eine Runde weiter.
 
Die Zwischenrunde des Landesverbandes wurde in diesem Jahr in Ottweiler ausgetragen. Karl-Hans Seiberth konnte sich dabei mit dem 15. Platz für die Teilnahme an der Endrunde, also die Deutschen Skateinzelmeisterschaften, durchsetzen. Die Austragung erfolgte in Würzburg mit 256 Teilnehmern. Seiberth konnte hier einen guten Mittelfeldplatz (120.) belegen. Der 1. SC Haßloch ist stolz auf dieses Ergebnis und die Tatsache, dass der Verein in den letzten Jahren immer wieder einen Teilnehmer zur DEM entsenden konnte. Nicht zuletzt wird damit auch die Spielstärke des Clubs dokumentiert.
 
Bei den Mannschaftsmeisterschaften des SKV Pfalz haben die Haßlocher Skatspieler in diesem Jahr einen guten 4. Platz erreichen können und damit die Zwischenrunde. Mit den Spielern Joachim Fuhrmann, Herbert Kaiser, Dieter Pieperz und Alexander Schön wurde das Große Ziel Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Magdeburg leider auch in diesem Jahr verfehlt.
 
Beim Ligawettbewerb in der Landesliga Rheinland-Pfalz/Saarland konnte sich die 1. Mannschaft mit dem 8. Platz in dieser Klasse halten. Die 2. Mannschaft erreichte in der Verbandsliga Rheinhessen-Nahe den 4. Rang. Auch in diesem Jahr kommt mit Pfalzmeister Dieter Pieperz der Meister des benachbarten Skatclubs Neustadt aus den Reihen des 1. SC.
 
In seinem Rückblick verwies Petry auch auf weitere gutbesuchte Veranstaltungen wie das Grillfest und das Scheunenfest. Das Jahresturnier war mit 48 Teilnehmern wieder gut besucht (jh).
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden