24 | 09 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Seniorensingen in Queichheim

Bewertung:  / 3

Am Montag, 24. September 2018

Volkslieder, Schlager und Pfälzer Lieder: Unter dem Motto „Singen macht Spaß“ findet in Queichheim das Seniorensingen statt. Am Montag, 24. September, lädt der Kulturkreis Queichheim ab 14:30 Uhr wieder alle singbegeisterten Queichheimer Seniorinnen und Senioren ins Haus der Vereine „Krone“ ein.

Weiterlesen: Seniorensingen in Queichheim

Historische Stadtführung in Landau

Bewertung:  / 2

Am Samstag, 22. September 2018

Am Samstag, den 22. September 2018 lädt Gästeführerin Frau Beate Hörner um 11:00 Uhr zu einem Rundgang durch die historische Landauer Innenstadt ein. Entdecken Sie die markantesten Bauwerke der Stadt und erfahren Wissenswertes rund um ihre Entstehung und ihre Bewohner. Treffpunkt ist vor dem Rathaus. Die Führung dauert ca. 2 Stunden und kostet pro Person 5,00 €.

Weiterlesen: Historische Stadtführung in Landau

Weinkerwe in Mörzheim: Landauer Stadtdorf feiert vom 20. bis zum 23. Juli

Bewertung:  / 1

Neues Dorfladenprojekt "Dorftreff-Linde-Mörzheim" stellt sich vor

Im Sommer wird in Landau gefeiert – und das nicht nur in der Kernstadt, sondern ganz besonders auch in den Stadtdörfern. Nachdem Arzheim bereits Ende Juni den Reigen der Landauer Weinkerwen eröffnet hat, ist am kommenden Wochenende Mörzheim an der Reihe. Hier wird vom 20. bis zum 23. Juli im Alten Schulhof, im Weingut Wambsganß und auf dem Kerweplatz am Sportplatz gefeiert. Die offizielle Eröffnung nehmen Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron, Ortsvorsteherin Dorothea Müller und Weinprinzessin Jana I. am Freitag, 20. Juli, um 19 Uhr in der „Pirates Bar“ im Alten Schulhof vor. Neben einem großen Speisen- und Getränkeangebot warten auf die Besucherinnen und Besucher auch in diesem Jahr auf dem Kerweplatz wieder das beliebte Kinderkarussell, eine Schießbude, ein Ballonstand und viele weitere Vergnügungsangebote. Im Anschluss an die Eröffnung lädt der Karussellbesitzer die Kinder zu Freifahrten ein. Auch am Montag werden die Kinder vom Förderverein des Kindergartens zu kostenlosen Fahrten eingeladen.

Weiterlesen: Weinkerwe in Mörzheim: Landauer Stadtdorf feiert vom 20. bis zum 23. Juli

Startschuss der „Mobilen Retter“ im Landkreis SÜW und der Stadt Landau

Bewertung:  / 0

Mobile Retter sind ab sofort alarmierbar

Das System der Mobilen Retter in der Stadt Landau und dem Landkreis Südliche Weinstraße ist im „Live-Betrieb“. Den Startschuss dafür haben Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Landrat Dietmar Seefeldt und der zuständige Kreisbeigeordnete Helmut Geißer gestern bei der Integrierten Leitstelle in Landau gegeben. Der Disponent der Integrierten Leitstelle in Landau, Markus Gerstle, ist neuer Projektleiter des Systems. Aktuell sind rund 40 Mobile Retter im Landkreis Südliche Weinstraße und der Stadt Landau registriert, die Ausbildungen laufen bereits. Derzeit werden die Mitglieder der Hilfsorganisationen ausgebildet, in Kürze beginnen auch die Schulungen für Interessenten. „Wir freuen uns sehr, dass wir Markus Gerstle als neuen und fachkundigen Projektleiter für das Mobile Retter-System gewinnen und gestern den Startschuss geben konnten, sodass das System nun im Live-Betrieb ist. Je schneller bei Herz-Kreislauf-Stillständen mit lebensrettenden Sofortmaßnahmen begonnen wird, desto höher ist die Chance eines Patienten zu überleben bzw. keine dauerhaften Schäden des Gehirns zu erleiden. Mehr ausgebildete Ersthelfer, intelligente Alarmierungssysteme und eine deutliche Zunahme der Laienreanimationen sind dabei ein entscheidender Weg zu mehr Erfolg. Unser Ziel ist, dass bis zum Jahresende 100 Mobile Retter registriert sind“, so Landrat Dietmar Seefeldt und Oberbürgermeister Thomas Hirsch.

Weiterlesen: Startschuss der „Mobilen Retter“ im Landkreis SÜW und der Stadt Landau

Wer vermisst Schmuck, Brille, Schlüssel?

Bewertung:  / 1

Bürgerbüro der Stadtverwaltung Landau hat Fundsachen abzugeben 

Das Bürgerbüro der Stadtverwaltung Landau in der Pfalz hat wieder mehrere Fundsachen auf Lager, die in den vergangenen Wochen abgegeben worden sind. Das Bürgerbüro weist darauf hin, dass unter anderem Schmuck, Elektroartikel, Kleidung, Spielzeug, Brillen und Schlüssel auf ihre rechtmäßige Besitzerin bzw. ihren rechtmäßigen Besitzer warten. Im Foyer des Rathauses wird monatlich eine öffentliche Bekanntmachung über die abgegebenen Fundsachen ausgehängt. Weiter weist das Bürgerbüro darauf hin, dass Fundsachen, die nach sechs Monaten von der Eigentümerin bzw. dem Eigentümer nicht abgeholt werden, in den Besitz der Finderin bzw. des Finders übergehen, versteigert oder vernichtet werden. Im Spätjahr findet die nächste Online-Versteigerung von Fundsachen statt.

Weiterlesen: Wer vermisst Schmuck, Brille, Schlüssel?

Endspurt für die städtischen Abos: Kultur-Abonnements bis zum 31. August erhältlich

Bewertung:  / 3

Ab 4. September freier Verkauf für Veranstaltungen der Spielzeit 2018/2019 in der Kulturstadt Landau

Jutta Speidel, Jürgen Tarrach, Katharina Abt, Jasmin Wagner, Dominique Horwitz, Ulrich Gebauer, Sven Martinek und viele mehr: Die „Promidichte“ in der Landauer Jugendstil-Festhalle wird hoch in der kommenden Spielzeit. Das verspricht die städtische Kulturabteilung, die nun darauf aufmerksam macht, dass der Endspurt für das Zeichnen von Abonnements in der Spielzeit 2018/2019 begonnen hat. Für die städtischen Abonnementreihen 2 bis 4 können noch bis zum 31. August Abonnements in der Kulturabteilung im Rathaus gezeichnet werden. Das Konzertabonnement 1 ist bereits zum sechsten Mal in Folge ausabonniert. Nur für das Aboplus-Konzert in Zusammenarbeit mit der Stiftung Villa Musica am 7. März gibt es ab dem 4. September noch Karten im freien Verkauf. „Celtic Baroque“ heißt das Programm mit Dorothee Oberlinger, das Barockmusik mit Elementen traditioneller keltischer Musik kombiniert, wobei Dudelsack und irische Rahmentrommel eine wichtige Rolle spielen.

Weiterlesen: Endspurt für die städtischen Abos: Kultur-Abonnements bis zum 31. August erhältlich

Landau: Verein Kulturzentrum Altstadt veranstaltet Lesung und Konzert mit Holocaust-Überlebender Esther Bejarano

Bewertung:  / 1

Am Donnerstag, 14. Juni, im Alten Kaufhaus

„Ihr habt keine Schuld an dieser Zeit. Aber ihr macht euch schuldig, wenn ihr nichts über diese Zeit wissen wollt. Ihr müsst alles wissen, was damals geschah und warum es geschah.“ Esther Bejarano. Esther Bejarano, geboren 1924, ist eine jüdische Auschwitz-Überlebende. Die 93-Jährige ist eine der letzten Zeitzeuginnen, die heute noch aktiv über den Holocaust und die deutschen Konzentrationslager berichtet. In ihrer Lesung am Donnerstag, 14. Juni, im Alten Kaufhaus in Landau erzählt sie von Krieg, Rassenhass und Gewalt, wie sie durch eine Lüge das KZ überlebte und erinnert dabei daran, dass Vergangenes nicht vergessen werden darf. Die Veranstaltung des Vereins Kulturzentrum Altstadt steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Hirsch und beginnt um 20 Uhr.  Esther Bejarano zeigt in ihrer Lesung auch, dass die Welt nicht nur schlecht ist. Sie ruft vor allem dazu auf, aktiv zu werden und das eigene Handeln selbst zu bestimmen. Diese Botschaft überbringt sie auf besonderem Wege. Gemeinsam mit ihrem Sohn und der Kölner Hip-Hop-Formation Microphone Mafia begann vor drei Jahren ein einzigartiges musikalisches Projekt: Orient trifft Okzident, die Jüdin den Moslem, die Atheistin den Christen, Süd trifft Nord, Alt trifft Jung, Frau trifft Mann, Tradition trifft Moderne, Folklore trifft Rap, ausdrucksstarke Stimmen treffen auf geniale Musiker, Spannung trifft auf Harmonie, Herz trifft Verstand, die Familie Bejarano trifft Microphone Mafia – und alle arbeiten gleichberechtigt nebeneinander.

Weiterlesen: Landau: Verein Kulturzentrum Altstadt veranstaltet Lesung und Konzert mit Holocaust-Überlebender...

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden