25 | 05 | 2020

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Landkreis Bad Dürkheim: Aktueller Stand Verbreitung Coronavirus

Bewertung:  / 7
Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Neustadt
 
Seit Ausbruch des Coronavirus sind nach aktuellem Stand (28. April 2020, 11 Uhr) im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Neustadt, zuständig für den Landkreis Bad Dürkhei, 410 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden; 318 im Landkreis Bad Dürkheim und 92 in der Stadt Neustadt. Etwa Dreiviertel der insgesamt positiv getesteten Personen sind wieder genesen: Im Gebiet des Landkreises Bad Dürkheim sind es 227 Personen, in Neustadt 91 Personen. Bislang sind leider neun Personen aus dem Landkreis mit Corona-Infektion verstorben, und eine Person aus Neustadt. 

Kreisverwaltung Bad Dürkheim rät: Bleiben Sie zuhause!

Bewertung:  / 4
Ordnungsämter und Polizei  kontrollieren - Bei Verstößen kann es sich sogar um eine Straftat handeln
 
Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld und die Kreisverwaltung Bad Dürkheim möchten die Bürgerinnen und Bürger noch einmal darauf hinweisen, die Regelungen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus einzuhalten. „Bleiben Sie nach Möglichkeit zuhause und halten Sie ansonsten den Sicherheitsabstand ein“, appelliert Landrat Ihlenfeld. Die kommunalen Ordnungsämter im Landkreis werden am Wochenende wieder mit Unterstützung der Polizei vermehrt kontrollieren. Je nach Verstoß gegen die Rechtsverordnung drohen Bußgelder oder es kann sich sogar um einen Straftatbestand handeln.

Seebach im SWR Fernsehen

Bewertung:  / 3
Porträt am 06. April in der "Landesschau Rheinland-Pfalz"
 
In der Rubrik „Hierzuland“ sendet das SWR Fernsehen liebevolle und sehenswerte Ortsporträts. Ein Beitrag über die Rudolf-Bart-Siedlung in Seebach läuft am Montag, den 6. April,  ab 18:45 Uhr innerhalb der „Landesschau Rheinland-Pfalz“. Seebach liegt in der Pfalz. Seit 1994 ist das Dorf mit seinen 2.200 Einwohnern ein Ortsteil von Bad Dürkheim. Das Wahrzeichen der Gemeinde findet sich am Dorfplatz - die romanische Klosterkirche Sankt Laurentius. Um das Jahr 1200 wurde sie gebaut. Einen guten Kilometer entfernt, direkt am Waldrand, liegt die Rudolf-Bart-Siedlung. Der Straßenname erinnert an einen ehemaligen Bürgermeister von Bad Dürkheim. Die Rudolf-Bart-Siedlung entstand allerdings erst nach seinem Tod in den 1930er-Jahren. Damals, in Zeiten des Nationalsozialismus, wurde sie geradezu aus dem Boden gestampft - eine Arbeitersiedlung mit uniformen Wohnhäusern und großen Gärten, in denen die Menschen das anpflanzen sollten, was sie zum Leben brauchen. 

Corona-Testcenter Grünstadt: Erfolgreiche erste Woche

Bewertung:  / 10
Abstriche im Drive-In - Kapazität erhöht
 
Die erste Woche im Drive-In-Testcenter für Corona-Abstriche in Grünstadt ist gut verlaufen: Insgesamt 169 Personen konnten von Dienstag bis Montag getestet werden. „Das ist ein guter Wert, bei einer Kapazität von mittlerweile 70 Personen am Tag ist aber noch nicht die Obergrenze erreicht. Wir könnten noch mehr Patienten testen und rufen dazu auf, bei einem Verdacht Ihren Hausarzt zu kontaktieren“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Um in Grünstadt getestet zu werden, melden sich die Patienten bei ihrem Hausarzt, dieser stellt eine Überweisung aus, die er an das Testcenter mit der Telefonnummer des Patienten faxt. Die zu testende Person wird dann kontaktiert und erhält einen Termin. Ohne Überweisung und Termin wird nicht getestet.

Landkreis Bad Dürkheim: Rufnummern für häufige Fragen

Bewertung:  / 3

Infos zu Rechtsverordnung, Schließungen, Coronavirus - Helferinnen und Helfer gesucht!!

Die Kreisverwaltung Bad Dürkheim gibt unter mehreren Rufnummern zu aktuell wichtigen Themen Auskunft. Dazu zählen Antworten auf Fragen wie „Kann ich mein Geschäft öffnen?“ oder „Darf ich noch rausgehen?“ genauso wie Fragen allgemein zum Coronavirus. Unter folgenden Nummern gibt es Auskunft: Fragen rund um die erlassene Rechtsverordnung, also Öffnung von Geschäften, Infos zur Einschränkung von Kontakten usw.: Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter 06322/961-0; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Die häufigsten Fragen und Antworten zu diesem Thema werden außerdem auf der Homepage des Landkreises www.kreis-bad-duerkheim.de veröffentlicht. 

Kreisverwaltung Bad Dürkheim und AWB: Großzügige Regelungen bei Zahlungsproblemen

Bewertung:  / 5
 Hilfe wegen Corona-Pandemie
 
Die Corona-Pandemie hat große finanzielle Auswirkungen auf Privatleute wie Gewerbetreibende. Die Kreisverwaltung Bad Dürkheim verzichtet daher aktuell auf Vollstreckungsmaßnahmen. Wer aufgrund der aktuellen finanziellen Belastung Forderungen der Kreisverwaltung nicht begleichen kann, der sollte sich mit der Verwaltung in Verbindung setzen. In allen Bereichen werden großzügige Stundungsregelungen angeboten. 

Aktueller Stand Verbreitung Coronavirus im Landkreis Bad Dürkheim

Bewertung:  / 3
56 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes
 
Nach aktuellem Stand (19. März 2020, 10 Uhr) gibt es momentan im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Bad Dürkheim 56 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden; 48 im Landkreis Bad Dürkheim und acht in der Stadt Neustadt.  Alle Personen und deren engen Kontaktpersonen stehen unter häuslicher Quarantäne nach § 30 Infektionsschutzgesetz. Alle ermittelbaren Kontaktpersonen werden über die Infektion informiert. Hinweis: Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der steigenden Infektionszahlen bei Rückkehrern aus dem Skiurlaub empfiehlt das Gesundheitsamt diesem Personenkreis dringend, freiwillig 14 Tage in häusliche Quarantäne zu gehen und zwar unabhängig davon, ob Symptome vorhanden sind oder nicht. Rückkehrer, die Symptome entwickeln, sollen sich bitte umgehend telefonisch bei ihrem Hausarzt melden.

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden