17 | 07 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Blutspende in Ludwigshafen-Ruchheim ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Bewertung:  / 1

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen in Ludwigshafen-Ruchheim gemeinsam Lebensretter

„Wir suchen Lebensretter!“ Das haben sich der DRK-Blutspendedienst West und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erste Stammzellspenderdatei, auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam rufen sie zur Blutspende und zur Registrierung als Stammzellspender auf. Am Mittwoch, 20. Juni will man mit dem DRK Ortsverein Ludwigshafen-Ruchheim darauf aufmerksam machen, wie durch Blut- und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann. Treffpunkt: Von 17:00 bis 20:00 Uhr im Gemeinschaftshaus, Schloßstr. 1a, in 67071 Ludwigshafen-Ruchheim.  Die Zahl der Blutspender geht immer weiter zurück. Dabei sind gerade für Menschen, die an Krebs erkrankt sind, diese Bluttransfusionen extrem wichtig. Darauf machen der DRK-Blutspendedienst West, die DRK-Ortsvereine und die Stefan-Morsch-Stiftung aufmerksam. Sie ziehen bei der Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke an einem Strang: Der überwiegende Teil der Empfänger von Bluttransfusionen sind heute Patienten mit bösartigen Erkrankungen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die etwa an Blutkrebs (Leukämie) erkrankt sind. Dies hängt neben der eigentlichen Erkrankung auch mit der modernen Chemotherapie zusammen.

Weiterlesen: Blutspende in Ludwigshafen-Ruchheim ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Nach Geldautomatensprengung: Sparkasse Ludwigshafen-Gartenstadt eröffnet Geschäftsstelle wieder

Bewertung:  / 1

Drei Wochen ohne Geldautomat - Ende Juni wieder mit modernster Servicetechnik

Ludwigshafen. Die Geschäftsstelle Ludwigshafen-Gartenstadt der Sparkasse Vorderpfalz eröffnet wieder am 11. Juni. Etwa zwei bis drei Wochen allerdings zunächst ohne Geldautomaten und Selbstbedienungsgeräte im Foyer. Diese werden voraussichtlich bis Ende Juni ausgetauscht. Nach der Sprengung eines Geldautomaten am 5. April mussten die Räume saniert werden. Zerborstene Scheiben, zertrümmerte Wände und Decken hatten die technischen Geräte, Möbel und Räume stark beschädigt und unbrauchbar gemacht. Nach Angaben der Sparkasse beträgt die Schadenshöhe rund 150.000 Euro. Personell treffen die Kunden in der Geschäftsstelle Ludwigshafen-Gartenstadt wieder auf ihre gewohnten Ansprechpartner. Geschäftsstellenleiter Christian Heil steht dort mit seinem 8-köpfigen Team für die ganzheitliche Beratung und den Service in allen Fragen rund ums Geld zur Verfügung. Für die Durchführung der täglichen Finanzgeschäfte wird die Geschäftsstelle bis Ende Juni wieder mit Geldautomat und modernster Servicetechnik für Kontoauszüge, Überweisungen, Daueraufträge, Kontostandsabfragen sowie Ladefunktion für GeldKarte und Prepaid Handy ausgestattet.

Weiterlesen: Nach Geldautomatensprengung: Sparkasse Ludwigshafen-Gartenstadt eröffnet Geschäftsstelle wieder

Gemütlichkeit zieht ein: Vitanas Tagespflege Am Rheinufer Ludwigshafen

Bewertung:  / 1

Die Möbel sind da - ab jetzt dauert es nicht mehr lange! 

Ludwigshafen. Nun dauert es nicht mehr lange bis sich die Vitanas Tagespflege Am Rheinufer für die ersten Gäste öffnet. Die Möbelwagen sind ausgeladen und die neue, moderne Einrichtung steht - alle freuen sich auf die kommende Zeit. Neben der Küche wurden auch bequeme Ruhesessel, die Garderobe sowie natürlich Tische und Stühle aufgebaut. Die Vitanas Tagespflege Am Rheinufer erstrahlt nun in einem sanften grün und freundlichem cremeweiß. Nun heißt es für das Team um Pflegedienstleiterin Yvonne Jakob in den nächsten Tagen putzen, dekorieren und alles gemütlich einrichten, denn schon bald sollen die ersten Gäste ihren Tag hier verbringen. Die Tagespflege bietet zukünftig 12 Gästen ein Zuhause für den Tag. Hier können sie in angenehmer Atmosphäre und Gesellschaft die Zeit verbringen und erhalten die qualifizierte Pflege und Unterstützung, die sie benötigen. Das Angebot reicht von Mobilitäts- und Gedächtnistraining bis zur Demenzbetreuung. Die hellen und modernen Räume sind an die Bedürfnisse der Senioren angepasst. „Den Tagesablauf entwickeln wir zusammen mit den Senioren“, so Yvonne Jakob.

Weiterlesen: Gemütlichkeit zieht ein: Vitanas Tagespflege Am Rheinufer Ludwigshafen

Qualitätsjournalismus Voraussetzung für erfolgreiche Zeitungsarbeit - Fundierte Nachrichtenvermittlung als Nährboden der Demokratie gedruckt und im Netz

Bewertung:  / 1

Im Gespräch mit Dirk Lübke, Chefredakteur Mannheimer Morgen

Die gut recherchierte, geprüfte und verständlich aufbereitete Nachricht wird auch künftig die Existenzgrundlagen der regionalen Tageszeitungen sichern, gepaart mit kenntnisreicher Einordnung, detaillierter Analyse, Hintergrund und mutiger Kommentierung. Trotz sinkender Druckauflage sind Zeitungen wie der Mannheimer Morgen an ihren Erscheinungsorten die zentrale Informationsquellen über das Zeitgeschehen vor Ort und in der Region. Dabei spiele gerade die lokale Verankerung eine wichtige Rolle und schaffe die Voraussetzung für ein hohes an Vertrauen der Leserschaft in „ihre Zeitung“. Dies sagte der Chefredakteur des Mannheimer Morgens Dirk Lübke im Gespräch mit OK-TV Leiter Dr. Wolfgang Ressmann. Ebenso wichtig wie die Druckerpresse wird es für die Gegenwart und Zukunft der Zeitungen allerdings sein, dass Nachrichten gut lesbar auch für das Internet aufbereitet werden und eine crossmediale Verbreitung finden. So produziert der Mannheimer Morgen eine ständig aktualisierte Online-Internet-Ausgabe, bedient die sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter und informiert die jeweiligen Abonnenten mit Push-Up-Diensten. Die Redakteure setzten auch auf Whats-App als Nachrichtenkanal. Dabei sei es allerdings von hoher Bedeutung, die Refinanzierung der Netzaktivitäten zu sichern. Qualitätsjournalismus gibt es nicht zum Nulltarif, so Lübke.

Weiterlesen: Qualitätsjournalismus Voraussetzung für erfolgreiche Zeitungsarbeit - Fundierte...

Rolf Lutzer weiterer Geschäftsführer der Fasihi GmbH

Bewertung:  / 1

Erfolgsgeschichte soll fortgesetzt werden

Rolf Lutzer.Rolf Lutzer (47) ist seit dem 7. Mai 2018 neben Saeid Fasihi weiterer Geschäftsführer des Ludwigshafener Software-Unternehmens Fasihi GmbH. Aufgrund des starken Wachstums von Umsatz und Mitarbeitern haben sich die Gesellschafter des Unternehmens dazu entschlossen, den langjährigen Mitarbeiter und bisherigen Prokuristen dem Firmengründer zur Seite zu stellen und ihn zu entlasten. Saeid Fasihi: „Ich freue mich, dass wir mit der aktuellen Veränderung in der Geschäftsführung die Weichen für ein Wachstum unseres Unternehmen gestellt haben. So können wir nicht nur unsere Kernkompetenzen stärken, wir schaffen zusätzlich mehr Raum für Innovation und Weiterentwicklung. Das sendet im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung zudem ein wichtiges Signal." Rolf Lutzer ist kein unbeschriebenes Blatt im Unternehmen: 2001 stieg er als IT-Projektmanager ein und begleitete die stetige Entwicklung der Firma bis heute. Berufsbegleitend absolvierte er an der Graduate School Rhein-Neckar in Mannheim ein Masterstudium in Business Administration (Business Information Systems). 2007 wurde er Gesellschafter der Fasihi GmbH und übernahm die Leitung des Projektmanagements, 2014 wurde er zum Prokuristen bestellt.

Weiterlesen: Rolf Lutzer weiterer Geschäftsführer der Fasihi GmbH

Ludwigshafen: Auftakt beim Musikalischen Mittag auf dem Ludwigsplatz

Bewertung:  / 1

Eröffnung am Donnerstag, den 7. Juni um 12 Uhr  


Unter dem Blätterdach mächtiger Baumriesen, umgeben von Skulpturen und Brunnen, verwöhnt die Veranstaltungsreihe Musikalischer Mittag des Marketing-Verein Ludwigshafen mit ansprechender Genusskultur. An insgesamt vier Terminen zwischen Juni und August präsentiert die Reihe auf dem Ludwigsplatz zur Mittagszeit zwischen 12 und 14 Uhr wechselnde musikalische Gäste und gastronomische Angebote. Die kulinarischen Kreationen kommen aus der Küche des Europa-Hotels. Am Donnerstag; 7. Juni, spielt das Ensemble Jazz in Spring zum Auftakt Standards von Latin bis Swing. Der Eintritt ist frei!

Weiterlesen: Ludwigshafen: Auftakt beim Musikalischen Mittag auf dem Ludwigsplatz

Blutspende in Ludwigshafen ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Bewertung:  / 1

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen in Ludwigshafen

„Wir suchen Lebensretter!“ Das haben sich der DRK-Blutspendedienst West und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erste Stammzellspenderdatei, auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam rufen sie zur Blutspende und zur Registrierung als Stammzellspender auf. Am Dienstag, 15. Mai will man mit dem DRK Ortsverein Ludwigshafen darauf aufmerksam machen, wie durch Blut- und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann. Treffpunkt: Von 13:00 bis 19:00 Uhr in der Rhein-Galerie, Platz der Deutschen Einheit, in 67059 Ludwigshafen. Die Zahl der Blutspender geht immer weiter zurück. Dabei sind gerade für Menschen, die an Krebs erkrankt sind, diese Bluttransfusionen extrem wichtig. Darauf machen der DRK-Blutspendedienst West, die DRK-Ortsvereine und die Stefan-Morsch-Stiftung aufmerksam. Sie ziehen bei der Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke an einem Strang: Der überwiegende Teil der Empfänger von Bluttransfusionen sind heute Patienten mit bösartigen Erkrankungen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die etwa an Blutkrebs (Leukämie) erkrankt sind. Dies hängt neben der eigentlichen Erkrankung auch mit der modernen Chemotherapie zusammen.

Weiterlesen: Blutspende in Ludwigshafen ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden