23 | 08 | 2019

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

IHKs listen größte Arbeitgeber auf

Bewertung:  / 5
137 Unternehmen beschäftigen 221.000 Menschen in Rheinland-Pfalz
 
Ludwigshafen, Von AbbVie bis ZDF: 137 der größten Unternehmen in Rheinland-Pfalz beschäftigen zusammen rund 221.000 Menschen oder 16 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Rheinland-Pfalz – und sind damit ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Das zeigt eine aktuelle Übersicht der Arbeitsgemeinschaft rheinland-pfälzischer Industrie- und Handelskammern (IHKs), die Unternehmen mit 500 und mehr Mitarbeitern darstellt.  Die Spannweite reicht von 500 (Röchling Automotive Germany SE & CO KG) bis zu 35.000 Mitarbeitern (BASF SE). „Diese Übersicht zeigt, dass neben den starken kleinen und mittelständischen Betrieben auch die großen Unternehmen prägend für die Struktur und weitere Entwicklung der rheinland-pfälzischen Wirtschaft sind“, so Arne Rössel, Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz.

Peter Kloeppel von RTL Aktuell ist neuer Befürworter der Stiftung LebensBlicke

Bewertung:  / 6
Durch die Unterstützung des Senders erhofft man mehr Aufmerksamkeit für die Darmkrebsvorsorge
 
Die Stiftung LebensBlicke (Ludwigshafen) dankt dem Chefmoderator von RTL Aktuell, Peter Kloeppel, sehr herzlich für seine Bereitschaft, Befürworter der Stiftung LebensBlicke zu sein. Die Stiftung erhofft sich dadurch noch mehr Aufmerksamkeit für das Thema Darmkrebsvorsorge und -früherkennung. Peter Kloeppel: "Wenn man gesund ist, hat man viele Wünsche – wenn man krank ist, nur einen! DASS es erst gar nicht zu einer Erkrankung mit im schlimmsten Fall tödlichem Ausgang kommt, dazu können wir alle selber durch einen gesunden Lebensstil und regelmäßige Check-Ups beim Arzt beitragen. Die Darmkrebs-Vorsorge-Untersuchung ist dabei besonders wichtig, da diese Krebsart oft erst viel zu spät diagnostiziert wird. Und mal ganz ehrlich: wünschen wir uns nicht alle, gesund älter werden?" 

Aquarellieren und Zeichnen in LU kompakt

Bewertung:  / 2
Am Mittwoch, den 21. August in der Ludwigshafener Benckiserstraße
 
Die Grundtechniken der Aquarellmalerei kennenlernen und weiter entwickeln können Teilnehmende beim Kurs "Aquarellieren und Zeichnen" in LU kompakt, Benckiserstraße 66, am Mittwoch, 21. August 2019, von 14 bis 17 Uhr. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit Komposition, Licht- und Schatten-Wirkung, perspektivischer Illusion, Kontrasten und Akzenten im Bild. Mitzubringen sind ein Wasserfarbkasten, ein Aquarellblock DIN A4 oder DIN A3, verschiedene Pinsel, Bleistifte, ein Wassergefäß und einen Lappen. Wer sich nicht für Aquarelle begeistern kann, darf Zeichnungen anfertigen. Auch für diese Technik der Malerei gibt Dozent Michael Kunz Hilfestellung. Die Teilnahme kostet zehn Euro pro Person. Eine Anmeldung ist erforderlich bis 15. August.

Vitanas Tagespflege Am Ludwigshafener Rheinufer mit europäischem Netzwerk-Siegel geehrt

Bewertung:  / 7

Auch für die Tagespflege: Bestnote in der Demenzbetreuung

Ludwigshafen. Nur 10 Monate nach der Eröffnung hat das Team der Vitanas Tagespflege Am Rheinufer rund um Pflegedienstleiterin Yvonne Jakob etwas geschafft, das bisher keine Tagespflege in Rheinland-Pfalz geschafft hat: Sie erhielt das international anerkannte Qualitätssignum des Europäischen Netzwerks für Psychobiographische Pflegeforschung (ENPP). Zusammen mit Kollegin Anita Greinert stemmte Yvonne Jakob die Prüfung. Die Pflegegrundsätze nach dem so genannten Böhm´schen Modell sind anspruchsvoll. Die Biographien der Bewohner sind Dreh- und Angelpunkt des Tagesprogramms. Beispielsweise bekommt eine ehemalige Sekretärin auf Wunsch eine Schreibmaschine, oder der frühere Handwerker sein geliebtes Werkzeug: Zuhören und fragen, aber niemals überfordern. Dieser eisernen Regel folgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der nach den ENPP-Grundsätzen arbeitenden Institutionen.

23 Azubis starten bei der Sparkasse Vorderpfalz ins BerufslebenSpa

Bewertung:  / 1
Sparkasse weiterhin stark in Sachen Ausbildung
 
Mit attraktiver Ausbildung setzt die Sparkasse auf eigene Nachwuchskräfte und sucht bereits jetzt Bewerber für das kommende Jahr. Weiterhin stark in Sachen Ausbildung ist die Sparkasse Vorderpfalz: 20 angehende Bankkaufleute sowie drei Studenten des Studiengangs Bachelor of Arts starteten am 1. August bei der Sparkasse Vorderpfalz ins Berufsleben. Die Ausbildungsplätze sind begehrt. 11 weibliche und 12 männliche Auszubildende im Alter zwischen 16 und 36 Jahren freuen sich auf eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung bei der größten Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 48 Auszubildenden ist die Sparkasse Vorderpfalz engagierter Ausbilder der regionalen Kreditwirtschaft. 

Finale mit Silke Hauck Trio

Bewertung:  / 4
Am 15. August auf dem Ludwigshafener Ludwigsplatz
 
 
Mit einem Konzert von Sängerin Silke Hauck am 15. August endet der diesjährige Zyklus der Veranstaltungsreihe Musikalischer Mittag des Marketing-Verein Ludwigshafen. Unter den mächtigen Baumriesen zwischen den Skulpturen und Brunnen auf dem Ludwigsplatz spielt das Trio von 12 bis 14 Uhr. Silke Hauck zählt zu den ausdrucksstärksten Jazz-Sängerinnen Deutschlands. In ihrem unplugged Programm interpretiert sie ihre gefühlvollen Songs, die stilistisch zwischen Jazz, Blues, Soul und Pop pendeln.

Geschäfte mit chinesischen Firmen

Bewertung:  / 5

 

IHK Pfalz warnt vor dubiosen Geschäftspraktiken
 
Ludwigshafen. Die Industrie- und Handelskammern (IHK) für die Pfalz und Rhein-Neckar warnen vor dubiosen Geschäftspraktiken aus China. Aktuell kontaktieren chinesische Firmen aus Kunming und Xi’an deutsche Firmen, um attraktive Kaufverträge abzuschließen. Dabei können die Firmen auf hohen Kosten sitzenbleiben.  Betroffen war u.a. eine Firma aus der Metropolregion Rhein-Neckar, die ein Angebot für den Export deutscher Kosmetika nach China erhielt. Das chinesische Unternehmen hatte per E-Mail Kontakt aufgenommen. Kommunikation, Internetauftritt, Preisvorstellungen und auch die Vertragsvorlage erschienen seriös und realistisch. Lediglich der tägliche, nachdrückliche E-Mail-Verkehr erschien etwas auffällig.  Verdacht geschöpft hat die deutsche Firma jedoch erst, nachdem der chinesische Kunde auf der finalen Vertragsunterzeichnung in China bestand und dafür unterschiedliche Gründe nannte. Zuerst wurde behauptet, dass die Vertragsunterzeichnung zu komplex sei, um sie auf die Distanz durchzuführen. Nachdem dieser Grund dem deutschen Unternehmen nicht ausgereicht hatte, teilte das Unternehmen mit, dass relevante Dokumente wie ein "product safety commitment letter" persönlich in Anwesenheit der chinesischen Behörden unterschrieben werden müssten. 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden