22 | 09 | 2019

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Kubanische Klänge beim Musikalischen Mittag in Ludwigshafen

Bewertung:  / 11
Am 11. Juli von 12 bis 14 Uhr auf dem Ludwigsplatz
 
Mit kubanischen Klängen geht die Reihe Musikalischer Mittag des Marketing-Verein Ludwigshafen in den Hochsommer. Im kühlenden Schatten der mächtigen Baumriesen auf dem Ludwigsplatz spielen am 11. Juli von 12 bis 14 Uhr Rody Royes & Havana con Klasse. Die in Kuba ausgebildeten Musiker transportieren bereits seit 20 Jahren pure Lebensfreude mit Salsa, Merengue, Bachata und traditioneller kubanischer Musik. Der begnadete Sänger Rody Reyes gewann bereits den „kubanischen Grammy“ Emiliano Salvador Award Cuba. Das Programm umfasst Eigenkompositionen und Genre-Klassiker. Gastronomische Angebote vor Ort kommen vom Europa-Hotel. Hauptsponsor dieser Veranstaltungsreihe ist die Sparkasse Vorderpfalz.

Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung

Bewertung:  / 6
IHK Pfalz zieht gemischte Bilanz
 
Ludwigshafen. Jeannette Ludwicki, Datenschutzspezialistin bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz, zieht eine gemischte Bilanz nach der Einführung der DSGVO im Mai 2018: „Positiv ist, dass das Thema nun in den Betrieben angekommen ist.“ Andererseits sei dadurch großer bürokratischer Aufwand bei den Unternehmen entstanden. „Vor allem kleine und mittlere Unternehmen haben durch die Einführung eines Datenschutzmanagements einen großen personellen und finanziellen Aufwand“, so die Juristin. „Informationspflichten, Dokumentationspflichten, Rechenschaftspflichten und Verarbeitungsverzeichnisse – das alles bereitet den Betrieben große Probleme in der Umsetzung“. Ludwicki fordert daher eine Nachjustierung der gesetzlichen Regelungen, um die kleinen und mittleren Unternehmen zu entlasten. 

Chinesische Delegation besucht Ludwigshafen im Rahmen der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz

Bewertung:  / 6
W.E.G besucht Hannover Messe
 
Im Rahmen der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz, kurz ISA, besuchte am Mittwoch, 3. April, eine 25-köpfige Delegation Ludwigshafen. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck hat die Vertreterinnen und Vertreter aus den ISA-Städten Foshan, Ma‘anshan, Nansha, Weihai, Nanning und Maoming in den Räumen der WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft (W.E.G.) empfangen. Die W.E.G. vertritt bei der Industriestädteallianz die wirtschaftlichen Interessen der Stadt. Im Vorfeld der Delegationsreise hat die W.E.G. am Montag, 1. April, an der siebten Plenarversammlung der ISA im Rahmen der Hannover Messe teilgenommen. „Besonders im kleinen Rahmen, bei gegenseitigen Besuchen sind Gespräche auf Augenhöhe möglich“, unterstreicht Steinruck den besonderen Wert gegenseitiger Delegationsreisen zwischen den chinesischen und deutschen Mitgliedsstädten. In ihrer Ansprache stellte sie die Vorzüge des Wohn- und Wirtschaftsstandorts Ludwigshafen heraus und wünschte der Delegation spannende Einblicke in das Ludwigshafener Wirtschaftsleben.

Stadt der Zukunft - Zukunft der Stadt - Ludwigshafen im Focus der Ideen

Bewertung:  / 5
Attac-Veranstaltung am Donnerstag, 13. Juni 2019 im Gewerkschaftshaus Ludwigshafen
 
Wie werden sich unsere Städte entwickeln? Und wer soll das bestimmen? Das wird in einem Filmbeitrag "Stadt der Zukunft - Zukunft der Stadt" von Irja Martens, fechner MEDIA: Produktion am Donnerstag, 13. Juni 2019 um 19.30 Uhr im Gewerkschaftshaus, Ludwigshafen, Kaiser-Wilhelm-Str. 7, gezeigt.  Der Film zeigt die europäischen Metropolen Madrid, London und Hamburg in verschiedenen Situationen und ihre Bewohner als deren Gestalter und Opfer. In London sehen wir eine Stadt als profitorientiertes Unternehmen, das sich im weltweiten Wettbewerb mit anderen Metropolen behaupten muss. In Hamburg geht es um die Umgestaltung eines Problembezirks. Die Bewohner schaffen sich ein kleines, ursprüngliches Künstlerviertel selbst. Bei Madrid ist 20 km entfernt ein illegal errichteter Stadtteil in Selbstverwaltung entstanden. Plötzlich wird das Gebiet wirtschaftlich interessant, und die Behörden lassen Häuser abreissen. Es gibt Widerstand.

„NaturFreunde Rheinland-Pfalz setzen klares Zeichen gegen Rassismus auf Vorständekonferenz

Bewertung:  / 6
Große Sorge bereiten die Entwicklungen rechter Akteure in Kandel
 
Zweimal im Jahr kommen alle Vorstände der NaturFreunde Ortsgruppen aus Rheinland-Pfalz zusammen, so auch am 09.03.2019 im Naturfreundehaus Hochstadt. Das Datum der diesjährigen Vorständekonferenz fällt auf den Beginn der Aktionstage gegen Rassismus, die bis zum 24. März andauern und an denen sich die NaturFreunde bundesweit mit dezentralen Aktionen beteiligen. Die Aktionstage erinnern an das Massaker im südafrikanischen Sharpeville, wo am 21. März 1960 69 Gegner*innen des Apartheitsregimes erschossen und rund 180 verletzt wurden. 1966 riefen die Vereinten Nationen den 21. März unter dem Namen „Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung“ zum Gedenktag aus. Auch die NaturFreunde Rheinland-Pfalz nehmen diesen Gedenktag zum Anlass sich gegen den zunehmenden Einfluss rechter Ideen in der Gesellschaft auszusprechen und für eine solidarische und vielfältige Gesellschaft zu positionieren.

Relaunch der IHK-Ausbildungskampagne

Bewertung:  / 19
"Durchstarter" mit neuem Design und Konzept
 
Ludwigshafen. Wir machen Ausbildung! Unter diesem Slogan steht seit April die Online-Ausbildungskampagne der Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz und dem Mittleren Ruhrgebiet. Denn: Die heiße Bewerbungsphase fürs Ausbildungsjahr 2019 läuft – und die IHKs unterstützen junge Leute bei der Berufswahl nach allen Kräften. Deshalb erscheint „Durchstarter“ nun in neuem Design und mit neuem Konzept – auch die Website www.durchstarter.de ist vollständig umgestaltet worden. Besonders intensiv werden zudem künftig Facebook, Instagram und WhatsApp bespielt. „Die duale Ausbildung ist unser höchstes Gut, um junge Menschen auf ihre Karriere in der Arbeitswelt vorzubereiten. Die Unternehmen investieren in die Berufsausbildung, um sie noch attraktiver zu gestalten. Wir wollen den Schülern aufzeigen, wie vielfältig und spannend ihre berufliche Zukunft mit einer Ausbildung sein kann“, sagt Arne Rössel, Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz. „Mit ,Durchstarter‘ bündeln wir unsere Kräfte, um die Ausbildungsbetriebe beim Kampf gegen den Fachkräftemangel zu unterstützen, auch und vor allem mittels digitaler Kommunikation“.
 

Weiterlesen: Relaunch der IHK-Ausbildungskampagne

Wilhelm-Hack-Museum: Öffentliche Führungen im März

Bewertung:  / 7
Vorschau auf verschiedene Veranstaltungen 2019
 
Jeden Samstag und Sonntag um 15 Uhr bietet das Wilhelm-Hack-Museum im März öffentliche Führungen an. Wegen der Umbauphase ist der Eintritt ins Museum bis zur Eröffnung der neuen Ausstellung "Gewächse der Seele – Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art" frei. Die Kosten für die Führungen belaufen sich bis zum Ende der Umbauphase am 31. März auf 3 Euro. Die Termine im Einzelnen: Samstag, 9. März, mit Annette Krämer, Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Sonntag, 10. März, Kuratorinnenführung mit Julia Nebenführ durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Samstag, 16. März, Führung durch die Ausstellung Visuelles Spiel; Sonntag, 17. März, mit Eva Léchelle, Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Samstag, 23. März, mit Asmâa Senouci-Meflah, Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Sonntag, 24. März, mit Anja Guntrum, Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Samstag, 30. März, mit Anne Rittig. Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne und Sonntag, 31. März: zur Eröffnung der Ausstellung "Gewächse der Seele – Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art" gibt es öffentliche Führungen mit Ursula Dann um 13.15 Uhr und 15 Uhr; Eintritt und Führungen sind an diesem Tag kostenfrei.

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden