19 | 11 | 2019

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

23 Azubis starten bei der Sparkasse Vorderpfalz ins BerufslebenSpa

Bewertung:  / 1
Sparkasse weiterhin stark in Sachen Ausbildung
 
Mit attraktiver Ausbildung setzt die Sparkasse auf eigene Nachwuchskräfte und sucht bereits jetzt Bewerber für das kommende Jahr. Weiterhin stark in Sachen Ausbildung ist die Sparkasse Vorderpfalz: 20 angehende Bankkaufleute sowie drei Studenten des Studiengangs Bachelor of Arts starteten am 1. August bei der Sparkasse Vorderpfalz ins Berufsleben. Die Ausbildungsplätze sind begehrt. 11 weibliche und 12 männliche Auszubildende im Alter zwischen 16 und 36 Jahren freuen sich auf eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung bei der größten Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 48 Auszubildenden ist die Sparkasse Vorderpfalz engagierter Ausbilder der regionalen Kreditwirtschaft. 

Geschäfte mit chinesischen Firmen

Bewertung:  / 5

 

IHK Pfalz warnt vor dubiosen Geschäftspraktiken
 
Ludwigshafen. Die Industrie- und Handelskammern (IHK) für die Pfalz und Rhein-Neckar warnen vor dubiosen Geschäftspraktiken aus China. Aktuell kontaktieren chinesische Firmen aus Kunming und Xi’an deutsche Firmen, um attraktive Kaufverträge abzuschließen. Dabei können die Firmen auf hohen Kosten sitzenbleiben.  Betroffen war u.a. eine Firma aus der Metropolregion Rhein-Neckar, die ein Angebot für den Export deutscher Kosmetika nach China erhielt. Das chinesische Unternehmen hatte per E-Mail Kontakt aufgenommen. Kommunikation, Internetauftritt, Preisvorstellungen und auch die Vertragsvorlage erschienen seriös und realistisch. Lediglich der tägliche, nachdrückliche E-Mail-Verkehr erschien etwas auffällig.  Verdacht geschöpft hat die deutsche Firma jedoch erst, nachdem der chinesische Kunde auf der finalen Vertragsunterzeichnung in China bestand und dafür unterschiedliche Gründe nannte. Zuerst wurde behauptet, dass die Vertragsunterzeichnung zu komplex sei, um sie auf die Distanz durchzuführen. Nachdem dieser Grund dem deutschen Unternehmen nicht ausgereicht hatte, teilte das Unternehmen mit, dass relevante Dokumente wie ein "product safety commitment letter" persönlich in Anwesenheit der chinesischen Behörden unterschrieben werden müssten. 

Kubanische Klänge beim Musikalischen Mittag in Ludwigshafen

Bewertung:  / 11
Am 11. Juli von 12 bis 14 Uhr auf dem Ludwigsplatz
 
Mit kubanischen Klängen geht die Reihe Musikalischer Mittag des Marketing-Verein Ludwigshafen in den Hochsommer. Im kühlenden Schatten der mächtigen Baumriesen auf dem Ludwigsplatz spielen am 11. Juli von 12 bis 14 Uhr Rody Royes & Havana con Klasse. Die in Kuba ausgebildeten Musiker transportieren bereits seit 20 Jahren pure Lebensfreude mit Salsa, Merengue, Bachata und traditioneller kubanischer Musik. Der begnadete Sänger Rody Reyes gewann bereits den „kubanischen Grammy“ Emiliano Salvador Award Cuba. Das Programm umfasst Eigenkompositionen und Genre-Klassiker. Gastronomische Angebote vor Ort kommen vom Europa-Hotel. Hauptsponsor dieser Veranstaltungsreihe ist die Sparkasse Vorderpfalz.

Jens Spahn ist neuer Befürworter der Stiftung LebensBlicke - Früherkennung Darmkrebs

Bewertung:  / 5
Fortbildung für Medizinische Fachangestellte in der Hausarztpraxis
 
Die Stiftung LebensBlicke hat sich die Aufklärung über die Darmkrebsvorsorge auf die Fahnen geschrieben. "Darmkrebs ist vermeidbar", betont der Stiftungsvorsitzende Professor Dr. Jürgen Riemann. "Jeder kann vorsorgen. Damit die Menschen dies auch tun, müssen wir immer wieder auf vielfältige Weise auf sie zu gehen, um zu erklären, wie es geht und was sie davon haben". Hausärzte spielen in der Versorgung eine zentrale Rolle. Sie sind auch die entscheidenden Weichensteller für die Prävention. Es gehört zu ihrer Aufgabe, die Menschen auf die bestehenden Vorsorge- und Früherkennungsangebote der gesetzlichen Krankenkassen hinzuweisen. Auf Initiative der Stiftung LebensBlicke haben sich Experten aus den Fach- und Berufsverbänden der Allgemeinmediziner, des Praxispersonals und der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte an einen Tisch gesetzt, um über Maßnahmen zu diskutieren, die die Hausärzte bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützen können.

Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung

Bewertung:  / 6
IHK Pfalz zieht gemischte Bilanz
 
Ludwigshafen. Jeannette Ludwicki, Datenschutzspezialistin bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz, zieht eine gemischte Bilanz nach der Einführung der DSGVO im Mai 2018: „Positiv ist, dass das Thema nun in den Betrieben angekommen ist.“ Andererseits sei dadurch großer bürokratischer Aufwand bei den Unternehmen entstanden. „Vor allem kleine und mittlere Unternehmen haben durch die Einführung eines Datenschutzmanagements einen großen personellen und finanziellen Aufwand“, so die Juristin. „Informationspflichten, Dokumentationspflichten, Rechenschaftspflichten und Verarbeitungsverzeichnisse – das alles bereitet den Betrieben große Probleme in der Umsetzung“. Ludwicki fordert daher eine Nachjustierung der gesetzlichen Regelungen, um die kleinen und mittleren Unternehmen zu entlasten. 

Ludwigshafen summt und brummt zum Honigschlecken

Bewertung:  / 12
Finissage mit vielfältigem Programm am Sonntag, 14. Juli 2019, 14 bis 19 Uhr
 
Das Wilhelm Hack Museum lädt am Sonntag, 14. Juli 2019, ab 14 Uhr zur Finissage seines Projektes Ludwigshafen summt und brummt zum "Honigschlecken" in die Rudolf-Scharpf-Galerie, Hemshofstraße 54 ein. Weit über 1.000 Bienenzeichnungen wurden im Rahmen des künstlerischen Beteiligungsprojektes SUMMARIUM in den vergangenen Wochen von Menschen aus Ludwigshafen und der Region bis hin zu internationalen Einsendungen aus Norwegen und Russland eingereicht und von der Künstlerin Constanze Eckert in Form eines großen Schwarms in der Galerie und in der neuen Bienenwohnung in einem der ehemaligen Kassenhäuschen im Friedrich-Ebert-Park aufgehängt. Nun ist die Künstlerin am 14. Juli nochmals vor Ort und lädt ein, den vielfältigen Schwarm und die Bienensammlung anzusehen und/oder Zeichnungen wieder abzuholen. Alle nicht abgeholten Zeichnungen verbleiben in einem Sammlungsarchiv.

Stadt der Zukunft - Zukunft der Stadt - Ludwigshafen im Focus der Ideen

Bewertung:  / 5
Attac-Veranstaltung am Donnerstag, 13. Juni 2019 im Gewerkschaftshaus Ludwigshafen
 
Wie werden sich unsere Städte entwickeln? Und wer soll das bestimmen? Das wird in einem Filmbeitrag "Stadt der Zukunft - Zukunft der Stadt" von Irja Martens, fechner MEDIA: Produktion am Donnerstag, 13. Juni 2019 um 19.30 Uhr im Gewerkschaftshaus, Ludwigshafen, Kaiser-Wilhelm-Str. 7, gezeigt.  Der Film zeigt die europäischen Metropolen Madrid, London und Hamburg in verschiedenen Situationen und ihre Bewohner als deren Gestalter und Opfer. In London sehen wir eine Stadt als profitorientiertes Unternehmen, das sich im weltweiten Wettbewerb mit anderen Metropolen behaupten muss. In Hamburg geht es um die Umgestaltung eines Problembezirks. Die Bewohner schaffen sich ein kleines, ursprüngliches Künstlerviertel selbst. Bei Madrid ist 20 km entfernt ein illegal errichteter Stadtteil in Selbstverwaltung entstanden. Plötzlich wird das Gebiet wirtschaftlich interessant, und die Behörden lassen Häuser abreissen. Es gibt Widerstand.

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden