10 | 07 | 2020

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Ludwigshafen: Rhein-Neckar-Creativ kommt wieder

Bewertung:  / 2

Die Kreativ-Messe in der Friedrich-Ebert-Halle wächst

"Es war toll" - So oder ähnlich war der einhellige Tenor bei Ausstellern und Besu-chern der 1. Rhein-Neckar-Creativ in der Friedrich Ebert-Halle 2012. Deshalb war es natürlich keine Frage, dass es auch 2013 eine Kreativ-Messe in der Friedrich-Ebert-Halle geben wird. Am 26. und 27. Januar ist es soweit. Noch mehr Aussteller, noch mehr Vielfalt, noch mehr Qualität verspricht der Veranstalter EXPO Concept. "Der große Erfolg der ersten Messe hat viele Aussteller neugierig gemacht," berichtet Geschäftsführer Burkhard Lange. "Auf unserer letzten Messe in Luxemburg war Ludwigshafen sogar ein Thema unter den ausländischen Ausstellern. Einige haben außergewöhnliche Angebote, die gut in die Rhein-Neckar-Creativ passen würden."

Weiterlesen: Ludwigshafen: Rhein-Neckar-Creativ kommt wieder

Zur Altweiberfasnacht in die Ludwigshafener Eberthalle

Bewertung:  / 0

Party und Live-Programm mit Kultband Grand Malör und DJs

Jahr für Jahr pilgern knapp 3.000 Besucherinnen und Besucher aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar zur Altweiberfasnacht in die Ludwigshafener Friedrich-Ebert-Halle. Und dies mit gutem Grund. Denn längst genießt die  Party mit dem Live-Programm der Pfälzer Band Grand Malör sowie DJ Viper und DJ Fredi an den Plattentellern Kultcharakter. Im weiten Umkreis ist diese Veranstaltung für ihre ausgelassene Partystimmung bekannt.  „Das liegt sicher daran, dass hier einfach die Atmosphäre stimmt. Die Deko, die Stände in der Halle und das richtige Licht sorgen dafür, dass man hier gemütlich feiern kann und sich überall wohlfühlt. Musikalisch unterstützen wir das mit einem interessanten Mix aus allen denkbaren Musikstilrichtungen, optisch jedes Jahr mit einer neuen Kostümüberraschung“, erläutert Steffen Drayß, Frontmann, Sänger und Gitarrist von Grand Malör.

Weiterlesen: Zur Altweiberfasnacht in die Ludwigshafener Eberthalle

Paul Tremmel liest im Café Alternativ

Bewertung:  / 0

Am Donnerstag, 24. Januar 2013 in Ludwigshafen

Der Pfälzer Mundartdichter Paul Tremmel liest am Donnerstag, 24. Januar 2013, ab 17 Uhr im Café Alternativ in der Rohrlachstraße 76 in Ludwigshafen. Der Autor schreibt seit den 1970er Jahren und hat mehrere Preise für seine Mundartdichtung erhalten. Der Eintritt beträgt drei Euro pro Person. (red.)


 

Ludwigshafen: Attac lädt zu Vortrag mit Diskussion ein

Bewertung:  / 0

Am Donnerstag, 24. Januar im ver.di-Gewerkschaftshaus - Am 19. Januar große Demo in Berlin!!!

Attac Ludwigshafen lädt zu einem Vortrag mit Diskussion am Donnerstag, 24. Januar 2013 um 19.30 Uhr ins ver.di-Gewerkschaftshaus Ludwigshafen, Kaiser-Wilhelm-Straße 7, ein. Thema: Wollen Sie Tierfabriken, Gentechnik und Agrosprit oder eine Ernährungs- und Energiewende? Referentin: Cinzia Fenoglio, Aktivistin der "Solidarischen Landwirtschaft" Eine Alternative zur heutigen industriellen und großagrarischen Nahrungsmittelproduktion  bietet die neue Bewegung "Solidarische Landwirtschaft" (SoLaWi).

Weiterlesen: Ludwigshafen: Attac lädt zu Vortrag mit Diskussion ein

Ludwigshafen: Schneckennudelbrücke wieder frei

Bewertung:  / 0

Ab Freitag, 18. Januar 2013 wieder befahrbar

Die Schneckennudelbrücke, die seit Juli 2012 saniert wurde und gesperrt war, ist ab Freitag, 18. Januar 2013, wieder befahrbar. Die sieben monatigen Instandsetzungsarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen. Restarbeiten wie der Anstrich des Geländers sowie die farbige Objektbeleuchtung werden bei passender Witterung im Frühjahr durchgeführt. (red.)
 

Brückenbauer des Jazz – eine Wolfgang Lauth-Retrospektive - Neue Reihe "Söhne und Töchter der Stadt Ludwigshafen"

Bewertung:  / 0

Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 25. Januar 2013 um 18 Uhr im Rathaus-Center

Das Stadtmuseum Ludwigshafen im Rathaus-Center startet eine neue Retrospektiven-Reihe unter dem Titel "Söhne und Töchter der Stadt". Etwa alle zwei Jahre soll eine herausragende Persönlichkeit gewürdigt werden, die entweder aus Ludwigshafen stammt oder hier nachhaltig gewirkt hat. Als erstes wird vom 25. Januar bis 10. März 2013 der Musiker Wolfgang Lauth (1931 bis 2011) porträtiert: Der gebürtige Ludwigshafener Pianist und Komponist war in den 1950er Jahren eine der wichtigsten Stimmen des Jazz in der jungen Bundesrepublik. Er baute Brücken zwischen der Alten und der Neuen Welt, zwischen Klassik und Swing, GI-Club und Nationaltheater, BASF und SWR, zwischen Ludwigshafen und Heidelberg sowie zum Rest der Welt.

Weiterlesen: Brückenbauer des Jazz – eine Wolfgang Lauth-Retrospektive - Neue Reihe "Söhne und Töchter der...

Walter L. Brendel verstorben

Bewertung:  / 0

Große Verdienste als Künstler und Kunstvermittler

"Würde ich auf Papier oder Leinwand das bringen, was das Leben beinhaltet und aussagt – es wäre schrecklich – darum suche ich lieber eine Welt die befreit und beglückt", so Walter L. Brendel 1951 in einem Brief an seine Frau Clara. 1923 in Ludwigshafen am Rhein geboren, absolvierte er zunächst eine Malerlehre, bevor er noch während des Krieges den Sprung vom Handwerk in die Kunst wagte. Wie viele Kollegen seiner Generation konnte er die schrecklichen Erlebnisse des Krieges – Brendel wurde in Russland schwer verwundet – nur in der Lossagung von der gegenständlichen Welt verarbeiten.

Weiterlesen: Walter L. Brendel verstorben

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden