15 | 07 | 2020

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Dr. Jens Henning wird leitender Pfarrer in Dudenhofen

Bewertung:  / 2
Amtszeit beginnt am 1. Oktober 2020
 
Pfarrer Dr. Jens Henning, derzeit Religionslehrer und Schulseelsorger am Johanneum in Homburg, übernimmt zum 1. Oktober dieses Jahres die Leitung der Pfarrei Heilige Hildegard von Bingen in Dudenhofen. Er folgt auf Pfarrer Josef Metzinger, der zum 1. Oktober in die Pfarrei Heiliger Philipp der Einsiedler nach Göllheim wechselt. Jens Henning (41) stammt aus Herxheim und wurde im Jahr 2013 von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann im Speyerer Dom zum Priester geweiht. Nach seiner Weihe war er Kaplan in Bexbach und wechselte 2017 als Religionslehrer und Schulseelsorger an das Gymnasium Johanneum in Homburg. 

Strafverfahren gegen Redakteurin von NR wegen angeblicher Fahrerflucht werfen viele Fragen auf

Bewertung:  / 33
Wurde Haßlocher Polizistin zur Falschaussage genötigt? - Und warum wurde der Dirigent der Liedertafel Rainer Diehl zu diesem Straverfahren als Zeuge geladen?
 
Am 25. Februar 2020 fand vor dem Amtsgericht Neustadt die Strafverhandlung gegen die Redakteurin von NACHRICHTEN REGIONAL wegen angeblicher Fahrerflucht statt. Einzelrichter in diesem komplizierten Verfahren war Richter AMATO, Richter auf Probe, der auch die Haftstrafe ohne Bewährung erlassen hatte. NR hatte u.a. am 10.03.2020 darüber berichtet. Seit der Urteilsverkündung und diesem Bericht, der auch in den  sozialen Medien geteilt wurde, häufen sich Hinweise in unserer Redaktion, dass es bei dieser Strafverhandlung nicht mit rechten Dingen zugegangen sein soll. Insbesondere die Ermittlungen der Polizei geben Zweifel auf. Ein Anrufer will sogar wissen, dass die angebliche Fahrerflucht von der ehemaligen Polizistin Andrea Kuwalewsky gegen unsere Redakteurin inszeniert worden sein soll. Ein Deal mit der Frankenthaler Staatsanwaltschaft, dass in ihrem eigenen Fall nicht weiter ermittelt wurde. Mehrere diesbezügliche Anfragen wegen des Wahrheitsgehaltes dieser Infos bei der Staatsanwaltschaft Frankenthal blieben bisher unbeantwortet. Auch das Protokoll dieser Strafverhandlung wurde der Rechtsanwältin der Beklagten -trotz mehrfachem Anmahnen- bis heute nicht übermittelt. Verwunderlich war außerdem, dass der Dirigent der Dudenhofener Liedertafel, Rainer Diehl,  zu dieser Verhandlung als Zeuge geladen wurde, der mit der angezeigten Fahrerflucht überhaupt nichts tun hat. Dass die Neustadter Polizistin Oberbeck, die seinerzeit die Fahrerflucht bei der Polizei Neustadt bearbeitet hatte, nun zur PI Haßloch abgeordnet wurde und am 25.02. als Zeugin gegen die Redakteurin aussagen musste, lässt vermuten, dass sie zu einer Falschaussage gedrängt wurde. Wer allerdings vor Gericht oder vor einer anderen zur eidlichen Vernehmung von Zeugen oder Sachverständigen zuständigen Stelle als Zeuge oder Sachverständiger uneidlich falsch aussagt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. Polizistin Oberbeck hatte in der Verhandlung mehrere Falschaussagen gegen die Beschuldigte gemacht, was  anhand des gefertigten Gerichtsprotokolls festzustellen ist. Das allerdings wird seit Wochen von dem Amtsgericht Neustadt zurückgehalten.

Corona-Ambulanz in Mutterstadt ab kommenden Montag geöffnet

Bewertung:  / 3
Dringende Voraussetzung für eine Untersuchung ist eine vorherige Terminvereinbarung
 
Wie bereits angekündigt, wird in der Rundsporthalle in Mutterstadt ab Montag, 06. April 2020, eine Corona-Ambulanz eingerichtet, um die niedergelassenen Arztpraxen zu entlasten und Patienten und Personal der Arztpraxen zu schützen. Die Ambulanz kann von Patienten mit Verdacht auf Covid-19 in der Zeit Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 12 Uhr, aufgesucht werden. Dringende Voraussetzung ist jedoch eine vorherige Terminvereinbarung. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit auf der Internetseite des Rhein-Pfalz-Kreises unter www.rhein-pfalz-kreis.de einen Termin online zu vereinbaren. Sollten Bürgerinnen und Bürger nicht in der Lage sein, einen Onlinetermin zu vereinbaren, besteht notfalls auch die Möglichkeit, über die Hotline unter 0621/5909-5800 einen Termin auszumachen. 

Während der Coronakrise: Gebetsruf aus der Ditib Schifferstadt Moschee

Bewertung:  / 11
Abendlicher Gebetsruf für ein Gefühl von Sicherheit
 
Trost, Moral und Unterstützung soll der ab letzten Donnerstag Abend erklingende Gebetsruf aus der Ditib Schifferstadt Moschee im Waldspitzweg 5 den Gläubigen spenden. Über Lautsprecher oder bei geöffnetem Fenster erklingt der vier- bis fünfminütige Gebetsruf des Imams, der sich alleine in der Moschee aufhält, erstmalig am letzten Donnerstag. Aus Rücksicht auf die übrige Bevölkerung findet an Karfreitag sowie an den Osterfeiertagen kein Gebetsruf statt. Duisburg, Germersheim und jetzt auch Schifferstadt – angesichts der Coronakrise bemühen sich in ganz Deutschland sowohl Christen als auch Muslime um das Wohlbefinden ihrer jeweiligen Glaubensgemeinschaften. Der Gebetsruf sei dabei vergleichbar mit dem Läuten der Kirchenglocken, so Hicazi Imre von der Ditib Schifferstadt. So wolle man ein Gefühl von Sicherheit vermitteln.

Coronavirus - Traurige Nachricht: Erster Todesfall im Rhein-Pfalz-Kreis

Bewertung:  / 2
Gesundheitsamt des Rhein-Pfalz-Kreises bestätigt 324 infizierte Coronafälle
 
Das Gesundheitsamt des Rhein-Pfalz-Kreises hat seinen ersten Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um einen 81-jährigen Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, der sich mit dem Coronavirus infiziert und erkrankt war. Sein Gesundheitszustand wurde als hochkritisch eingestuft. „Wir haben heute die traurige Nachricht erhalten, dass ein am Coronavirus erkrankter Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis an den Folgen seiner Erkrankung gestorben ist. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Ich wünsche der Familie in ihrer Trauer viel Kraft“, so Landrat Clemens Körner. Aktuell sind im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Rhein-Pfalz-Kreis insgesamt 324 bestätigte SARSCoV-2 Fälle bekannt (Stand: 03.04.2020, 12 Uhr): 142 Fälle aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, 117 aus der Stadt Ludwigshafen, 38 aus Speyer und 27 aus Frankenthal.

Nach Ostern: Wertstoffhof Schifferstadt öffnet wieder

Bewertung:  / 9
Ab 14. April 2020 eine Woche probeweise
 
Ab Dienstag, 14. April öffnet der Wertstoffhof Schifferstadt auf der Kreisbauschuttdeponie probeweise für eine Woche wieder. Das hat die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis nach aktueller Überprüfung der Sachlage und Besprechung mit den Landkreisen und Städten sowie Dialog mit dem Land Rheinland-Pfalz beschlossen. Unter der Woche hat der Wertstoffhof wie gewohnt von 7:30 bis 11:45 Uhr sowie von 12:30 bis 16:45 Uhr geöffnet, samstags von 8 bis 12:15 Uhr. Auch der Wertstoffhof Mutterstadt (neben der Firma Zeller) sowie die weiteren Wertstoffhöfe im Rhein-Pfalz-Kreis öffnen kommende Woche vorübergehend wieder. Wegen des zu erwartenden großer Andrangs von Anlieferungen bittet der zuständige Kreisbeigeordnete Volker Knörr die Bürgerinnen und Bürger um respektvollen Umgang miteinander und um Einhaltung der Abstandsregeln bei der Anlieferung von Abfällen.

Schifferstadt sagt Veranstaltungen bis 30. Juni ab

Bewertung:  / 4
Betroffen davon sind der Frühlingsmarkt und das Rettichfest
 
Um das Infektionsrisiko zu minimieren und die Bürgerinnen und Bürger vor einer Corona-Ansteckung zu schützen, hat die Stadtverwaltung sich dafür entschieden, alle städtischen Veranstaltungen bis einschließlich 30. Juni abzusagen.  Davon betroffen sind unter anderem der Frühlingsmarkt sowie das Rettichfest.  Notwendige soziale Distanz im positiven Sinne sei das Gebot der Stunde, so Bürgermeisterin Ilona Volk. „Es fällt uns unglaublich schwer, unsere beliebten und mit Mühe geplanten Veranstaltungen abzusagen, aber wir müssen momentan einfach an das Allgemeinwohl denken.“ Die Aussteller seien bereits informiert, um ihnen Planungssicherheit für das anstehende Jahr zu geben. Inwiefern einzelne Veranstaltungen nachgeholt werden, ist noch nicht bekannt, wird aber zeitnah über die Presse sowie die städtische Website bekannt gegeben.  

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden