EZB-Chef Draghi sorgt sich um den Euro

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Kategorie: Wirtschaft
Veröffentlicht am Sonntag, 24. Mai 2015 14:23

Nach seiner Aussage ist die Existenz der Währungsunion bedroht

Neuesten Pressemeldungen der Deutsche Wirtschafts Nachrichten vom 24.05.2015 sieht EZB-Chef Mario Draghi die Existenz des Euro-Raums durch strukturelle Unterschiede in den Mitgliedsstaaten bedroht.  Deshalb habe er vor Gefahren des Euro-Raums zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten gewarnt.Die Währungsunion könne sich große und noch anwachsende strukturelle Divergenzen zwischen den Ländern nicht leisten, habe er sich am Samstag gegenüber der portugisischen Sintra der Zentralbankern geäußert, denn es könne tendenziell explosiv werden. Daher sei die Existenz der Union und Währungsunion bedroht. Unter Weiterlesen kann der Original-Artikel aufgerufen werden.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/24/draghi-in-sorge-um-den-euro-existenz-der-waehrungsunion-ist-bedroht/  (red.)
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden