24 | 01 | 2020

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Neue Studie zu TTIP: Nicht ohne die Zustimmung der EU-Staaten?

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Politik verunsichert? - Abkommen in Frage gestellt?

Einem neuesten Pressebericht der Deutsche Wirtschafts Nachrichten vom 25.07.2015 zufolge, soll eine Studie zeigen, dass das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP vermutlich nicht ohne Parlamente in den EU-Staaten geschlossen werden kann. In diesem Falle könne das ganze Abkommen in Frage gestellt werden. Eine Kampagne Stop TTIP habe beim Institut für Völkerrecht in Köln eine diesbezügliche Studie in Auftrag gegeben und die sei zu dem Ergebnis gekommen: "Das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP ist demnach ein sogenanntes gemischtes Abkommen, welches die Zustimmung der nationalen Parlamente zu erfordern scheint. In allen EU-Mitgliedsstaaten bis auf Malta müssten die Parlamente zustimmen und könnten demnach TTIP und CETA zu Fall bringen". Unter Weiterlesen kommt man zum Oritinal-Artikel.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/07/25/ttip-unsicher-nationale-parlamente-koennen-nicht-umgangen-werden/ (red.)

 

 

 

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden