07 | 04 | 2020

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Sparkasse bereitet sich auf Zerfall der Euro-Zone vor

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Der Kollaps des Euroraums ist nur eine Zeitfrage

Laut neuesten Presseberichten der Deutsche Wirtschafts Nachrichten vom 29.04.2016 trifft die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien in Zittau Vorbereitungen für den Fall, dass einzelne Länder die Euro-Zone verlassen und zu eigenen Währungen zurückkehren. Dieses Szenario sei realistisch, wenn die EZB nicht umgehend ihre Politik ändert. Die Deutsche Wirtschafts Nachrichten führen ein Interview mit Michael Bräuer. Michael Bräuer ist Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien in Zittau. Er wird gefragt: Wie wirken sich die Niedrigzinsen auf Ihr Tagesgeschäft aus? Ein Auszug aus dem Interview mit Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Was müsste geschehen, damit es bei der EZB zu einer Kehrtwende kommt? Michael Bräuer: Das könnte erst dann passieren, wenn sich die handelnden Personen vom Pippi Langstrumpf Prinzip – Ich mach mir die Welt wie es mir gefällt – verabschieden und der Realität ins Auge blicken.

Obwohl die Sparer verunsichert sind, tragen sie in Größenordnungen das Geld zur Bank, alleine im vergangenen Jahr waren dies über 100 Millionen Euro. (red.)
 

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden