19 | 11 | 2019

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Universitätsprofessor Klaus Lieb von der Uni Mainz wird Hochschullehrer des Jahres 2013

Bewertung:  / 1

Unbestechlich und unabhängig - Mainzer Psychiatrieprofessor hat Pharmaindustrie den Kampf angesagt

Heute, Sonntag, den 20. Juli war der Forschungs-Journalist Jörg Blech Studio-Gast von 10 Uhr bis 12 Uhr bei SWR1 Leute. Er schilderte im Gespräch auch die Problematik der neuzeitlichen Psychiatrie und ging auf sein Buch "Die Psychofalle" ein und "wie die Seelenindustrie uns zu Patienten macht. Lassen Sie sich nicht irre machen - Gefühle und Wünsche sind keine Krankheiten" sagt Jörg Blech. Immer mehr Menschen mit Alltagsproblemen würden als psychisch krank abgestempelt – zu Unrecht! Immer öfter würden gesellschaftliche Probleme wie Arbeitsbedingungen oder das Schulsystem zu Psychomacken Einzelner gemacht – zu Unrecht!  In der Sendung lobte Blech den Mainzer Universitätsprofessor Klaus Lieb und dessenen Vorgehensweise, der sich von der Pharmaindustrie verabschiedet habe. Dafür wurde er als Hochschullehrer des Jahres 2013 ausgezeichnet. Unter Weiterlesen geht es auf seinen Video-Clip und den Originalartikel.

Weiterlesen: Universitätsprofessor Klaus Lieb von der Uni Mainz wird Hochschullehrer des Jahres 2013

BUCHTIPP: Neue Nazis - Jenseits der NPD: Populisten, Autonome Nationalisten und der Terror von rechts

Bewertung:  / 0

Von den Autoren Toralf Staud und Johannes Radke

Die Kurzbeschreibung von AMAZON: "Die extreme Rechte wandelt – und radikalisiert sich Trotz des Auffliegens der »NSU«-Terrorzelle wird die Gefahr weiter unterschätzt: Die extreme Rechte in Deutschland hat sich in den letzten Jahren zugleich radikalisiert und verbürgerlicht – und die emsige Verbotsdiskussion um die NPD lenkt die Aufmerksamkeit in die falsche Richtung. Mit den »Autonomen Nationalisten« (AN) ist eine junge und äußerst gewaltbereite Neonazi-Strömung entstanden. Sie kopiert den popkulturellen Stil der Linksautonomen und bietet Action, wirkt anziehend auf Jugendliche. Dazu trägt auch die rechte Musikszene bei. Anhänger der AN sind mehrfach mit Vorbereitungen zu Terroranschlägen aufgeflogen. Am gemäßigten Rand der Szene erstarkten die Rechtspopulisten. Gruppen wie »Pro Deutschland« und »Die Freiheit« versuchen mit islamophoben Inhalten an nationalkonservative und bürgerliche Positionen anzuknüpfen – und »die Partei zum Sarrazin-Buch« zu werden. Zwischen diesen Polen wird die früher dominierende NPD womöglich zerrieben".

"Krebs ist ein Missverständnis" schreibt der Autor Eduard Wingerter

Bewertung:  / 0

Erzählungen über Menschen, die Krebs hatten

von Karin Hurrle

"Krebs ist ein Missverständnis", das schreibt der Autor Eduard Wingerter. In einem Interview mit der Redakteurin von Nachrichten-Regional erzählt der Autor seine persönliche Lebensgeschichte. Seine Erfahrungen mit Krebspatienten und deren Geschichten hat er in seinem Buch niedergeschrieben. Krebs sei eine der ganz großen menschlichen Geiseln, sagt der Buchautor, der heute in Landau lebt. Trotz der Errungenschaften der modernen Medizin gleiche die Diagnose KREBS für Patienten fast immer noch einem Todesurteil. Angst und Unsicherheit, manchmal auch Verzweiflung würden Besitz von den meisten Menschen nehmen, wenn sie von ihrem KREBS erfahren. In den 20 Jahren, in denen Eduard Wingerter mit hunderten von austherapierten Menschen erfolgreich gearbeitet habe, sei er allerdings zu einer ganz anderen Ansicht zu jeglichem Krebsgeschehen gelangt, erzählt er voller Stolz. "Wenn man die Naturgesetze kennt, heilt alles, was wir fälschlicherweise Krankheit nennen".

Weiterlesen: "Krebs ist ein Missverständnis" schreibt der Autor Eduard Wingerter

BUCHTIPP: "Gesund ohne Aluminium" - Alu-Fallen erkennen - Schwere Krankheiten vermeiden

Bewertung:  / 0

Von Autor Bert Ehgartner - Erhältlich beim KOPP Verlag

Was kann Aluminium alles anrichten und wie kann man sich vor Aluminium schützen? Kurbeschreibung beim KOPP Verlag: "Brustkrebs, Alzheimer, Allergien, Autoimmunerkrankungen oder chronische Müdigkeit: Die Liste der Krankheiten bei denen toxische Alu-Verbindungen als Verursacher unter Verdacht stehen, ist lang. Doch statt die Warnung unabhängiger Wissenschaftler ernst zu nehmen, sorgen die Lobbys aus Nahrungsmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie dafür, dass ständig mehr der giftigen Chemikalien in den sensibelsten Lebensbereichen eingesetzt werden. Dieses Praxisbuch informiert die Verbraucher kompetent über die wichtigsten Alu-Fallen im Alltag (Kosmetik, Medikamente und Lebensmittel) und stellt die bisher einzige wissenschaftlich belegte Methode vor, wie Aluminium gefahrlos - und für alle anwendbar - ausgeschieden werden kann. Aluminium hat sich als das wohl eigenartigste und potenziell gefährlichste Element unserer Erde entpuppt.

Weiterlesen: BUCHTIPP: "Gesund ohne Aluminium" - Alu-Fallen erkennen - Schwere Krankheiten vermeiden

Neueste Meldungen: Pressefreiheit und Medien

Bewertung:  / 0

Mitglied werden und weiterhin gemeinsam für den Erhalt der Pressefreiheit kämpfen

25 Journalisten aus den besten Redaktionen Deutschlands wollen ein neues Magazin gründen: Ein Magazin für die Geschichten hinter den Nachrichten. Ohne Werbung, gemacht für das Internet, gegründet von seinen Lesern. Es klappt nur, wenn 15.000 Leser in vier Wochen das Projekt unterstützen. Machen Sie mit! Reporter ohne Grenzen! Werden Sie Mitglied bei Reporter ohne Grenzen, gemeinsam für die Pressefreiheit! ROG.

Weiterlesen: Neueste Meldungen: Pressefreiheit und Medien

BUCHTIPP: Joschka Fischer - seine »Unabhängige Kommission« und DAS AMT

Bewertung:  / 0

»Die Befunde waren niederschmetternd« - Bundesaußenminister a.D. Joschka Fischer bei der Vorstellung der Ergebnisse seiner »Operation Hinkelstein« - Von Daniel Koerfer - Erhältlich beim KOPP Verlag

Und hier die Kurzbeschreibung vom KOPP Verlag: "Geschichte als Waffe im Generationskonflikt ist nicht neu. Aber noch niemals zuvor hat ein Minister zur Jagd auf sein eigenes Ressort geblasen, indem er eine »Unabhängige Historikerkommission« einsetzt. Als Fischer die Idee dazu entwickelte, sei ihm klar gewesen, »dass ich meinen letzten Stein in die Luft werfe, der ... am Ende als Hinkelstein auf die römischen Legionäre niedergehen würde«. Mit Steinewerfen kennt sich Fischer ja ganz gut aus. Früher hat er sie auf deutsche Polizeibeamte geworfen, von denen er sich später als Außenminister beschützen ließ. In seinem Buch enthüllt der Historiker Daniel Koerfer die Entstehungsgeschichte der Fischer-Kommission und zeigt, wo die historischen Ermittler in ihrem manipulativen Jagdeifer weit über das Ziel hinausgeschossen sind. Nun ist gegen historische Kommissionen grundsätzlich nichts einzuwenden, nur sollten sie tatsächlich unabhängig und ergebnisoffen arbeiten. Das war hier nachweislich nicht der Fall. Das von Fischers »Unabhängiger Historikerkommission« vorgelegte Werk DAS AMT wurde fast einhellig und völlig zu Recht von der Fachwelt zerrissen. Man hat dem Werk Voreingenommenheit, Unausgewogenheit, selektive Quellenauswahl und -zitierung sowie eklatante Falschdarstellungen nachgewiesen.

Weiterlesen: BUCHTIPP: Joschka Fischer - seine »Unabhängige Kommission« und DAS AMT

BUCHTIPP: DerVerfassungsschutz und die Nazis - Erscheinungstermin 12. September 2014

Bewertung:  / 0

Wie der Staat Gewalt bezahlte, förderte und deckte - Autoren: Anton Maegerle und Ulrich Neumann

Kurbeschreibung von Amazon: "Als der NSU im November 2011 nach mindestens zehn begangenen Morden aufflog, war das Entsetzen groß. Es war ein Trauma für Deutschland, politisch, gesellschaftlich und sozial. Doch waren diese Morde wirklich unvorhersehbar und unvorstellbar? Wie konnte es dazu kommen? Die Autoren haben das System der V-Leute der Verfassungsschutzämter genau untersucht. Das Ergebnis ist eindeutig: Eigentlich sollen V-Leute Verbrechen verhindern, doch oftmals ist das Gegenteil der Fall. Die V-Leute waren fast immer kriminelle Führungsfiguren der Neonazi-Szene. Ihre aus Steuermitteln finanzierten Honorare, häufig im sechsstelligen Bereich, steckten sie in den Aufbau ihrer ?Bewegung?. Nicht selten haben die Verfassungsschützer die kriminellen Aktivitäten ihrer V-Leute sogar noch gedeckt und so dazu beigetragen, ihre Gegner, die sie per gesetzlichen Auftrag bekämpfen sollen, groß zu machen. Die Recherchen zeigen, dass dies seit Jahrzehnten gängige Praxis war.

Weiterlesen: BUCHTIPP: DerVerfassungsschutz und die Nazis - Erscheinungstermin 12. September 2014

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden