Buchtipp: "Der Richter und sein Opfer" - Wenn die Justiz sich irrt

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Kategorie: WISSENSWERTES
Veröffentlicht am Donnerstag, 12. Dezember 2013 00:01

Schockierende Fallgeschichten über die Mängel unseres Justizsystems - Autor: Thomas Darnstädt

Sein Buch "Der Richter und sein Opfer - Wenn die Justiz sich irrt" schreibt Autor Thomas Darnstädt wie einen Kriminalroman. Aber es handelt sich um Tatsachen. Er zeigt schockierende Fallgeschichten auf, wie die von Harry Wörz, der auch bald als Kinofilm zu sehen ist. "Ich will mein Leben zurück!" verlangt Harry Wörz, nachdem er 13 Jahre unschuldig von der Justiz verfolgt wurde. Und es ist nur ein Fall von vielen: Erfahrene Richter schätzen, so Thomas Darnstädt in seinem Buch, dass jedes vierte Strafurteil ein Irrtum ist. Hunderte Menschen sitzen in Deutschland in Haft für Taten, die sie niemals begangen haben. Der renommierte Jurist und Journalist Thomas Darnstädt beschreibt anhand wahrer Fälle, wie leicht Unschuldige in die Fänge der Justiz geraten können. Selten kommt es heraus, wenn Richter sich irren - umso unbefangener sind sie bei der Wahrheitsfindung.

Eine Frau wird halbtot gewürgt in ihrer Wohnung gefunden. Die Indizien weisen auf den Ehemann Harry Wörz. Er wird noch in derselben Nacht verhaftet. Dass der seine Unschuld beteuert, hilft ihm nichts: Mehr als 13 Jahre ist er gefangen im Netz der Justiz, viereinhalb Jahre wird er inhaftiert für eine Tat, die er nie begangen hat.

Dies ist nur einer von zahllosen Justizirrtümern, die sich Jahr für Jahr vor deutschen Strafgerichten ereignen. Schuld sind einseitige Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, überschätzte Gutachter und selbstgewisse Richter. Doch selten bekennt sich die Justiz zu ihren Fehlern. Jeder kann ihr Opfer werden. Thomas Darnstädt enthüllt nicht nur die Tricks der Richter bei der Wahrheitsfindung: Im Gespräch mit erfahrenen Strafjuristen und Wissenschaftlern analysiert er die grundlegenen Probleme im deutschen Strafrechtssystem und zeigt Wege zu ihrer Überwindung auf.

Das Buch ist vom Piper-Verlag München und bei www.amazon.de unter ISBN 978-3-492-05558-1 erhältlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden