BUCHTIPP: "Demokratie in einer globalen Welt"

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Kategorie: WISSENSWERTES
Veröffentlicht am Mittwoch, 20. August 2014 19:02

Überwindung der Denk- und Handlungskrise unserer Parteien - Von Autor Heinz Kruse - Erhältlich beim Springer-Verlag

Und hier die einleitene Kurzbeschreibung des Autors: "Viele Bürgerinnen und Bürger glauben, dass unsere Demokratie in einer Krise steckt. Sie befürchten eine Entwicklung, mit der sich die Politik immer mehr von der Ordnung des Rechts löst und vor allem, dass sie sich offensichtlich nicht mehr an das allgemeine Wohl als ihr oberstes Ziel gebunden fühlt. Sie befürchten eine Krisenentwicklung, für die die Finanzkrise nur eine Station sein könnte. Die Maßnahmen zur Rettung von Euro, Ländern und Banken zeigen, dass die Krisenbefürchtungen berechtigt sind. Die Krisen in Deutschland, wie in anderen europäischen Gesellschaften sind eng verwoben mit schweren Beschädigungen des Rechtsstaates.

Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass parteipolitische Eliten den Begriff der Demokratie in Beschlag genommen haben. Sie haben ihn entwertet und inhaltlich entleert. Von der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs ist nichts übrig geblieben als eine Idiologie zur Rechtfertigung des gegenwärtigen Herrschaftssystems".

Das Buch ist in allen Buchhandlungen unter ISBN: 978-3-658-06695-6 (Print) 978-3-658-06696-3 (Online) erhätlich. (red.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden