Nachbericht über den Aufruf von Eva Herman an alle Journalisten

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Kategorie: WISSENSWERTES
Veröffentlicht am Sonntag, 05. Oktober 2014 17:55

Appell an den 3. Oktober "Zum Tag der Wahrheit" - Buchempfehlung von Udo Ulfkotte

Eva Herman richtete ihren Appell in dem Aufruf zum 3. Oktober insbesondere an die Medien, die zum Tag der "Wahrheit" berichten sollen. Eva Hermann richtet ihren Appell aber auch an die Journalisten, sich gegen redaktionelle Vorgaben von Medienverlagen zu stemmen und nur über die Wahrheit und nichts anderes zu berichten. Die Medien seien nicht wie immer behauptet werde, die 4. Gewalt, sondern mittlerweile die 2. Gewalt, die direkt nach der Finanzmacht komme. Sie erinnerte bei dieser Gelegenheit an das Buch des Autors Udo Ulfkotte "Gekaufte Journalisten", der über die Gefahren und die Einschränkung der Pressefreiheit aufklärt. Unter Weiterlesen kommen Sie zum Video-Clip von Eva Herman.

http://www.youtube.com/watch?v=GLpFrWbCVQ4

Der Aufruf von Eva Herman sei auch über die Wissensmanufaktur veröffentlicht worden, schreibt FOCUS online. Hinter dem "Institut für Wirtschaftsforschung und Gesellschaftspolitik" stehe unter anderem Andreas Popp. Der 53-Jährige Unternehmer sei einer der führenden Köpfe der Montagsdemonstrationen gewesen. Die ehemalige Fernsehjournalistin habe Medienschaffende deshalb aufgefordert, bundesweit am 3.Oktober "die Wahrheit" zu berichten oder zu schweigen. Journalisten forderte sie auf, vor den Verlagshäusern und Sendeanstalten kollektiv in den "Lügenstreik" zu treten. (red.)
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden